Search Toggle menu

Neil Young vs. David Crosby: Graham Nash mischt sich ein

Die Seifenoper um Crosby, Stills, Nash & Young geht weiter. Nachdem Neil Young neulich geschworen hatte, dass es “nie wieder eine CSN&Y-Tour” geben würde, und David Crosby daraufhin auf Twitter gegen Young ätzte: “Ich kenne mindestens 20 Gitarristen, die besser als Neil sind”, mischt sich nun ihr alter Partner Graham Nash ein.

In einem Radiointerview  auf die Fehde angesprochen, und danach gefragt, ob er eine Reunion doch noch für möglich hält, antwortete Nash: “Neil ist derzeit etwas verärgert. Und ich kann ihn verstehen. Trotzdem: Man sollte in unserem Geschäft niemals nie sagen.”

Der Fehde vorausgegangen waren unbedachte Worte von David Crosby. Der hatte Neil Youngs neue Freundin, die Schauspielerin Daryl Hannah, in einem Interview als “giftiges Raubtier” bezeichnet, und sich nie dafür entschuldigt.

Graham Nash hofft dennoch auf einen versöhnlichen Ausgang: “Ich fände es traurig, wenn Crosby, Stills, Nash & Young wegen Davids unangebrachter Äußerungen über Daryl Hannah nicht weitermachen könnten. Ich wäre sehr traurig, wenn wir uns nicht auf die wahren Werte unserer Freundschaft besinnen und wie Erwachsene benehmen könnten.”


Gestohlene Gegenstände von John Lennon: Erste Klage gegen 59-Jährigen

Im Sommer 2006 verschwanden diverse Tagebücher, Notizen, Briefe und weitere persönliche Gegenstände John Lennons aus seiner ehemaligen Wohnung in New York City. 2017 geschah in Berlin ein Sensationsfund: Das Diebesgut wurden in einem insolventen Aktionshaus gefunden. Nachdem die Behörden die Echtheit der Objekte festgestellt hatten, gaben sie sie im Herbst an Lennons Witwe Yoko Ono zurück. Nach der Beschlagnahmung versucht die Polizei zu durchschauen, wie die Sachen aus New York in die deutsche Hauptstadt gelangen konnten. Die Staatsanwaltschaft hat nun einen 59-Jährigen angeklagt, der die Gegenstände dem Aktionshaus angeboten haben soll. Ihm wird Hehlerei sowie gemeinschaftlicher Betrug vorgeworfen. Demnach soll…
Weiterlesen
Zur Startseite