Spezial-Abo
Highlight: Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Neu im Plattenregal: Die Alben vom 11. November 2011

In unserem beliebten Überblick der Alben der Woche reisen wir weiterhin durch die Plattenläden des Landes. Heute empfehlen wir Ihnen einen Besuch in der CD Lounge Georg Kruse, Wilhelminenstr. 25 in 64283 Darmstadt. Alle Infos gibt es hier.

Hier wieder eine Auswahl der neuen Alben im simfy-Player (die Songs sind ca. zwei Wochen hörbar):

Beatsteaks – „Boombox+x“ (Warner)
Wir erinnern uns: Die Beatsteaks aus Berlin landeten mit „Boombox“ im Februar prompt auf der 1 der Albencharts – kurz vorher besuchte Torsten Groß die Berliner in ihrem Studio. Im Juli waren sie noch einmal zu Gast auf unserer Website – oder eher umgekehrt: Wir waren zu Gast bei ihrem Auftritt in London im Rahmen des iTunes-Festivals. Auch ihre umfeierten Konzerte konnte man sich bei uns in dieser Galerie anschauen. Und jetze? Passend zu kürzlich gestarteten Herbst/Winter-Tournee erscheint das Debüt nun noch einmal mit allerlei Dreingaben. Die Band erklärt: „Am 11.11., so Gott will, veröffentlichen wir die sogenannte Boombox+X auf CD! Darauf werden enthalten sein: Die komplette BOOMBOX, plus die besten B-Seiten der Boombox-Singles. Außerdem alternative Versionen der Lieder Alright, Let’s See, Behavior, Fix It, eine Live-Version von What‘s Coming Over You aus der Berliner Wuhlheide sowie neue Coverversionen der Bands MCLUSKY und ALL.“ Irgendwie schade, dass man nun als Fan noch einmal das eigentliche Album kaufen muss, wenn man die Songs physisch besitzen will – aber das ist in der Tonträgerwelt der „Deluxe Edition“s ja inzwischen Standard…
>>>> Video: Beatsteaks – „Milk & Honey“

Bonaparte – „0110111 Quantum Physics & A Horseshoe“ CD & DVD (Staatsakt/Rough Trade)
Das Live-Album samt DVD wurde ja bereits hier ausführlich vorgestellt. Irgendwie passend, dass der Film zum Live-Zirkus bzw. -Karneval am 11.11. erscheint…
>>>> Video: langer Trailer zum Film

Los Campesinos – „Hello Sadness“ (PIAS/Rough Trade)
Drei Sterne gibt es in unseren Kurzrezensionen in der kommenden Ausgabe: „Gleich mit den ersten beiden Songs – ‚By Your Hand‘ und ‚Songs About Your Girlfriend‘ – bestätigen die Los Campesinos!, dass sie vor allem zwei Inspirationsquellen haben: Bright Eyes und Arcade Fire. Im mitreißenden ‚To Tundra‘ kommt die walisische Combo ihren Vorbildern gefährlich nahe.“
>>>> Video: Los Campesinos – „By Your Hand“



Neuer Song von Michael Stipe: So klingt „No Time For Love Like Now“

Michael Stipe hat auf dem Instagram-Kanal von R.E.M. einen neuen Song namens „No Time For Love Like Now“ vorgestellt. Der Demo-Track ist in Zusammenarbeit mit Aaron Dessner von The National entstanden – der Musiker fungierte bei dem Track als Produzent. „No Time For Love Like Now“ In dem veröffentlichten Videoclip sitzt Stipe allein vor der Kamera und singt zu den aufgenommenen Instrumentals des Songs. Die Lyrics könnten momentan kaum passender sein: No time for crazy No time for arguments No time for love like now https://www.instagram.com/p/B-TYl7aJIQA/ Bereits im vergangenen Jahr veröffentlichte Michael Stipe einen Solo-Song: Mit dem Track „Your Capricious…
Weiterlesen
Zur Startseite