Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Neue Einnahmequelle: Wacken-Festival als kostenpflichtiger Stream


von

Auf einem Rock-Portal wird das komplette Festival als Stream verfügbar sein, so dass der wahre Fan nicht, aber auch nichts verpasst. Umsonst geht das natürlich nicht: Die CTS Eventim AG verkauft den Zugang zum Stream in unterschiedlichen Paketen. Für den Donnerstag werden 4,90 Euro fällig, am Freitag schon 6,90 Euro und der Samstag schlägt mit 7,90 Euro zu Buche. Sparfüchse kommen indes auf ihre Kosten, wenn sie gleich alle drei Tage kaufen – für nur noch Euro 14,90 Euro. Nicht zu sehen sein werden allerdings die Gigs von Iron Maiden und Killswitch Engage, die ihre Zustimmung zu der Übertragung verweigerten.


Sex, Alkohol, Drogen: Armie Hammer weist sich selbst in Klinik ein

Noch vor einigen Jahren galt Armie Hammer als aufsteigender Star in Hollywood – spätestens seit seiner Rolle in dem Independent-Meisterwerk „Call Me By Your Name“ (2017) war sein Name in aller Munde. Doch seit Anfang des Jahres überschatten schwere Vorwürfe die Karriere des 34-Jährigen: Über den Instagram-Account „House of Effie“ wurden Bildschirmfotos von Chatverläufen geteilt, die verstörende Nachrichten von Hammer bezüglich sexuellen Gewaltfantasien und sogar Kannibalismus beinhalten. Kurz darauf beschuldigte ihn eine Ex-Freundin der Vergewaltigung, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Nun hat das US-Magazin „Vanity Fair“ berichtet, dass sich Armie Hammer freiwillig in eine Klinik eingewiesen haben soll, um mehrere Suchtprobleme in…
Weiterlesen
Zur Startseite