Neues Stooges-Album ohne Iggy Pop


von

Nach ihrer Wiedervereinigung 2003 waren Iggy And The Stooges ständig auf Tour und haben zwei neue Alben veröffentlicht. In diesem Jahr will sich Iggy Pop nun zurückziehen und The Stooges ruhen lassen. Die Band sieht das aber nicht so: Ohne ihren Frontmann nimmt sie das Album „Re-Licked“ auf, welches eine Zusammenstellung bisher unveröffentlichter Songs aus der „Raw Power“-Ära sein soll. Als Gast-Sänger werden laut rollingstone.com unter anderem Jello Biafra und Mark Langen vertreten sein.

„Er gab mir seinen Segen und wünschte mir Glück“, sagt Gitarrist James Williamson zur Abwesenheit Pops. „Aber es ist eine bittere Pille, wenn jemand die eigenen Songs mit der eigenen Band spielt und man selbst nicht dabei ist. Ich denke, dass er soweit einverstanden damit ist. Wir werden sehen, wie die Dinge sich weiterentwickeln… Ich hoffe, er behält seine positive Einstellung.“

Iggy Pop bestätigt: „Ich habe kein Problem damit, ich habe nichts einzuwenden. Dieses Statement über die ‚bittere Pille‘ klingt ein bisschen passiv-aggressiv für mich. Die Jungs in der tourenden Band haben mich und meinen Vertreter vor, während und nach der Aufnahmen angerufen und angemailt, weil sie wissen wollten, wie ich darüber denke. Diese Typen sind meine Freunde und wir haben alle viele Jahre lang zusammen gearbeitet. Ich bin froh, dass jemand sie bezahlt. Sie sind arbeitende Musiker und sie müssen spielen. Ich möchte all den wundervollen Sängern auf dem Album danken, die meine Songs covern.“

Kurz zuvor behauptete ein Sprecher Pops, dass der Sänger nie die Chance bekommen hätte, an dem Album mitzuarbeiten, da er erst im Dezember 2013 davon erfuhr, als ein Label es ablehnte.

Wie es 2015 mit Iggy And The Stooges weitergehen soll, ist noch ungewiss.