Spezial-Abo

Niels Ruf provoziert erneut auf Twitter und verhöhnt Terror-Opfer von Paris


von

Niels Ruf scheint sich nach seinem Abgang in der RTL-Show „Let’s Dance“ darauf verlegt zu haben, auf Twitter mit giftigen Kommentaren seine „Feinde“ noch zahlreicher werden zu lassen. Nachdem er sich nur wenige Minuten nach der Meldung, dass der Jazz-Sänger Roger Cicero gestorben ist, mit einem Tweet über die nun wertlosen Tickets für seine noch ausstehenden Konzerte lustig machte, legte er nun noch geschmackloser nach.

Sein Profilbild in dem Nachrichtendienst ersetzte er am Donnerstag (31. März) mit den Worten „Je Suis Niels“. Dabei imitierte die Typographie deutlich jene, die nach dem Terroranschlag auf die Redaktion des Satireblatts Charlie Hebdo im Januar 2015 als Solidaritätsbekundungen im Netz um die Welt gingen. Bei dem Attentat in Paris wurden 12 Menschen getötet.

Niels-Ruf-Twitter-01

Viele User sind entsprechend geschockt über den vollkommen unverfrorenen Humor des TV-Promis. „Wie niveaulos kann ein Mensch denn sein?“, schreibt eine Nutzerin. Nach vielen kritischen Kommentaren, schlug Ruf auf Twitter mehrmals zurück und konterte ebenfalls mit Beleidigungen.

https://twitter.com/NielsRuf/status/714822066449604609?lang=de


Fleetwood Mac: Stevie Nicks fordert die Menschen auf, „spirituelle Krieger“ zu werden und eine Maske zu tragen

Fleetwood-Mac-Sängerin Stevie Nicks hat die Menschen dazu aufgefordert, in Zeiten von Corona zu „spirituellen Kriegern“ zu werden, indem sie eine Maske tragen und so viel wie möglich drinnen bleiben. Die 72-Jährige schrieb ihre Gedanken in einem Tagebucheintrag nieder, datiert auf den 17. Juli, bevor sie ein Foto des Eintrags am Mittwochabend (29. Juli) auf Twitter online stellte. Musik, Masken und das Virus Zu Beginn schreibt sie über Crosby, Stills, Nash & Young’s „Our House” und über „Wild Horses“ von den Rolling Stones, sie sei „einfach nur glücklich, wach und in Musik vertieft“: „Ich fühle mich leicht euphorisch und inspiriert, am…
Weiterlesen
Zur Startseite