Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Nach pietätlosem Tweet: Management lässt Niels Ruf fallen

Kommentieren
0
E-Mail

Nach pietätlosem Tweet: Management lässt Niels Ruf fallen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Niels Ruf muss nun auch in beruflicher Hinsicht die Konsequenzen tragen, die sein geschmackloser Tweet zum Tod von Roger Cicero verursacht hat. Sein Management hat die Zusammenarbeit eingeschränkt – die Agentur Lars Meier Management & PR hat den Entertainer bereits aus ihrem Portfolio entfernt.

Laut „Stern“ distanziere sich das Management von dem Tweet. In den nächsten Wochen werde man den 42-Jährigen lediglich zu Fragen über seine Teilnahme an „Let’s Dance“ vertreten. Dort ist Niels Ruf zwar bereits nicht mehr im Rennen, vertraglich ist er allerdings noch bis zum Ende der TV-Show gebunden. Ob man darüber hinaus noch mit ihm arbeiten werde, habe die Sprecherin nicht beantworten wollen.

Schon am Mittwochnachmittag (30. März) verschwand – vermutlich als Reaktion auf den heftigen Shitstorm – das Facebook-Profil von Niels Ruf.

 

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben