Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Niels Ruf über „Let’s dance“-Teilnahme: „Für Geld tanzen? Ich bin doch keine Hure!“

Kommentieren
0
E-Mail

Niels Ruf über „Let’s dance“-Teilnahme: „Für Geld tanzen? Ich bin doch keine Hure!“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Niels Ruf nimmt an der diesjährigen Staffel von „Let’s dance“ teil. Um Werbung für das Format zu machen, wurden Fotografen eingeladen, dem Moderator und seiner Tanzpartnerin Otlile Mabuse beim Training über die Schulter zu schauen.

Bei „Let’s dance“ treten verschiedene Prominente gemeinsam mit Profitänzern gegeneinander an. Auf die Frage hin, ob die Teilnahme an der Castingshow mit seiner finanziellen Situation zusammenhänge, findet Ruf klare Worte: „Für Geld tanzen? Ich bin doch keine Hure!“.

niels-ruf-lets-dance

Den Titelgewinn hat Ruf dabei fest im Blick: „Ich habe gute Konkurrenten. Doch die sind übermotiviert, da ist das Verletzungsrisiko groß. In diese Lücke werde ich dann stoßen …“

Auftritt der Eisenhüfte

Otlile Mabuse, deren Schwester Motsi in der „Let’s dance“-Jury sitzt, hat den Moderator mit dem charmanten Spitznamen „Eisenhüfte“ bedacht. Vorteile hätten sie durch Motsi nicht: „Das ist eher viel Druck für Motsi, weil sie sehr, sehr fair sein muss“, so Otlile Mabuse.

Die neue Staffel von „Let’s dance“ startet ab dem 11. März 2016 auf RTL.

Matthias Nareyek Getty Images
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben