Noch-Ehefrau von Stephen Collins: Er hat seine Fernseh-Rolle zum Kindesmissbrauch ausgenutzt

Faye Grant, die Noch-Ehefrau von Stephen Collins, erhebt weitere schwere Vorwürfe im Kindesmissbrauchs-Skandal. Die Schauspielerin, die 2012 die Scheidung eingereicht hat, behauptet, dass Collins seine Rolle als Reverend Camden in „Eine Himmlische Familie“ vor allem nutzte, um das Vertrauen von Eltern zu gewinnen, deren Kinder er dann sexuell missbrauchen wollte.

Faye Grant soll ihrem Gatten im vergangenen Jahr eine Mail geschrieben haben, in welcher sie ihm dieses Verhalten vorwarf. Zwar soll Collins gestanden haben, drei Kinder missbraucht oder sich vor diesen entblößt zu haben, allerdings seien diese Vorfälle vor 1984 geschehen.

Die Erfolgsserie „Eine Himmlische Familie“ lief von 1996 bis 2007. Aus dieser Zeit sind keine Missbrauchsfälle von Stephen Collins bekannt.


Das sind die 50 besten deutschen Alben aller Zeiten

ROLLING STONE hat die 50 besten deutschen Alben gewählt. Can sind dabei, Kraftwerk, Trio, Blumfeld, Fehlfarben und viele mehr. Die Juroren: Andreas Läsker, Blixa Bargeld, Edgar Berger, Maik Brüggemeyer, Christoph Dallach, Max Dax, Jan Delay, Bernd Dopp, Willy Ehmann, Christof Ellinghaus, Birgit Fuß, Beat Gottwald, Thomas Groß, Torsten Groß, Anne Hamanns, Olaf Heine, Joachim Hentschel, Birgit Heuzeroth, Alfred Hilsberg, Klaus Kalaß, Schorsch Kamerun, Andrian Kreye, Albert Koch, Daniel Koch, Eric Landmann, Udo Lange, Daniel Lieberberg, Tom Liwa, Anna Loos, Mark Löscher, Wolfgang Niedecken, Patrick Orth, Eric Pfeil, Jan Plewka, Peter Radszuhn, Tobias Rapp, Stephan Rath, Stefan Reichmann, Tim Renner,  Ruben…
Weiterlesen
Zur Startseite