Noel Gallagher: „Mir ist egal, was Paul McCartney über Oasis denkt!“

E-Mail

Noel Gallagher: „Mir ist egal, was Paul McCartney über Oasis denkt!“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Noel Gallagher sieht sich immer wieder mit Fragen zur mutmaßlichen Oasis-Reunion konfrontiert. Kein Wunder, dass ihm da zuweilen die Hutschnur platzt. Nachdem es zunächst hieß, dass Oasis in Urbesetzung (minus Noel) in den Startlöchern stehen, soll Liam Gallagher jetzt mit Lee Mavers von The La’s im Studio sein. Ein deutliches Zeichen gegen die Reunion?

Dann schaltete sich sogar Paul McCartney ein und bekräftigte, dass ihm eine Oasis-Reunion mit Liam und Noel gefallen würde.

Fände eine Oasis-Reunion super: Paul McCartney
Fände eine Oasis-Reunion super: Paul McCartney

Wie „Alternative Nation“ berichtet, gibt sich der Musiker genervt und selbst McCartney, den er stets verehrte, ist vor seinen Verbalattacken nicht mehr sicher:

Es ist ziemlich egal, was jemand der sich Paul nennt, über eine mögliche Oasis-Reunion denkt. I’don’t give a fuck.

Entgleisung beim Latitude Festival

Auch wenn die Äußerungen von Noel Gallagher stets mit einem gewissen Augenzwinkern zu betrachten sind, hat er das Thema definitiv satt: „Auf einer Skala von 1 bis 10 würde ich den niedrigsten Wert nehmen, wenn es um die Wahrscheinlichkeit einer Reunion geht.“

Gallaghers jüngste Denunzierung vollzog sich am Sonntag (19. Juli) im Rahmen seines Auftritts beim Latitude Festival (England). Dort hatte er es auf die schreibende Zunft des „Guardian“ abgesehen, die er offenbar für elitär hält: „Dieser Song hier heißt Champagne Socialist, ich widme ihn allen Autoren des ‚Guardian‘, die im Hintergrund sitzen und guten Rosé trinken“. 

C Flanigan/FilmMagic
E-Mail