November 2012


von

Diesmal beigelegt: New Noises Volume 113. Alle Infos zu den Songs finden sie hier. Außerdem im Heft: Das Line-up zum Rolling Stone Weekender und der von „ARTE Tracks“ präsentierte Kalender mit 13 historischen Rockfotografien für das Jahr 2013. Auch die App-Ausgabe ist bereits im App-Store erhältlich. Alle Infos und eine Galerie mit Einblicken in die aktuelle App finden Sie unter www.rollingstone.de/ipad!

ROCK’N’ROLL

Mit Texten über: Led Zeppelin, Hunter S. Thompson, Ian Hunter, The Fling, Sophie Hunger, Andrea Schroeder , Ellie Goulding, Mick Flannery, Beth Orton, Toy, Ben Folds, The Orb, „Regarding Warhol“-Ausstellung, Neal Stephenson, EMI/ Universal-Merger

Coverstories: Lothar Hempel

Entweder/Oder: Trail Of Dead,

Q&A: Mark Eitzel

Mit den Rubriken: My Typewriter, Willander sieht fern, Top Ten Club, Randnotizen

FEATURES

POP-EXPORT: Get Well Soons Glück in Paris

Ralf Niemczyk über den Erfolg von deutschem Pop im Ausland

NEIL YOUNG: Besuch bei einem vitalen Hippie

David Carr trifft Neil Young auf dessen Ranch – und lässt sich von ihm über Autos, Klangtechnik und Familienwerte aufklären  Seite 44

TORI AMOS: Drachen und Feen auf Crack

Frédéric Schwilden lässt sich von der Songschreiberin verwirren Seite 52

NEUE NAZIS: Terror in coolen Sneakern

Jung, brutal und kaum noch als Neonazis zu erkennen: Johannes Radke und Toralf Staud über „Autonome Nationalisten“ in Dortmund Seite 56

ROBBIE WILLIAMS: Start in ein neues Leben

Er geht kaum auf Partys und meistens auch nicht ans Telefon: Jenni Zylka empfing der Entertainer auf einer Couch in London  Seite 62

DONALD FAGEN: Der Funk der späten Jahre

Mit Steely Dan geht er auf große Tourneen, seine Alben macht Donald Fagen lieber allein. Maik Brüggemeyer traf ihn in New York Seite 84



Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Neil Young verurteilt Donald Trumps Verwendung von „Rockin' In The Free World“: „Bin damit NICHT einverstanden“

Neil Young hat Donald Trump für die Verwendung seiner Musik vor einer Wahlkampfrede am 4. Juli verurteilt. Das teilte Young via Twitter mit. Dort schrieb er „Damit bin ich NICHT einverstanden.“ https://twitter.com/NeilYoungNYA/status/1279213965990678528?s=20 Der US-Präsident hielt am Unabhängigkeitstag eine Rede nähe des Nationaldenkmals  „Mount Rushmore“ im Bundessaat South Dakota. Zum Auftakt der Veranstaltung wurden Youngs Lieder „Rockin' in the Free World“, „Like a Hurricane“ und „Cowgirl in the Sand“ abgespielt. In einem weiteren Tweet fuhr Young fort und sprach seine Unterstützung gegenüber dem indigenen Stammesvolk der Lakota Sioux aus, welche das dortige Gebiet ursprünglich besiedelten. Es ist nicht das erste Mal,…
Weiterlesen
Zur Startseite