Obama-Fan: Beyoncé möchte bei seinem Amtsantritt auftreten


von

„Ich bin da, ich kann es kaum erwarten. Ich fühle das Gleiche wie alle von uns: wir sind bereit, alles zu tun. Was immer sie wollen, wenn sie mich brauchen, ich melde mich freiwillig. Sie wollen, dass ich singe? Klar, sofort. Ich bin bereit“, so Beyoncé zu einem US-Magazin auf die Frage, ob sie bei Obamas Amtsantritt auftreten würde. Sie habe sich noch nie so patriotisch gefühlt, erklärt die Sängerin. Am Tag der Wahl sei sie lachend und weinend zugleich eingeschlafen. Bisher war es eigentlich mehr ihr Ehemann Jay-Z, der sich offensiv für Obama einsetzte.