Search Toggle menu

Online-Voting und Gewinnspiel: Was ist die beste deutsche Serie aller Zeiten?

In der Dezember-Ausgabe des ROLLING STONE wird es wieder ein großes Serien-Special geben – und diesmal legen wir den Schwerpunkt auf neue deutsche Serien. Die müssen sich vor den amerikanischen seit längerem nicht mehr verstecken. „Babylon Berlin“, „Dark“ und „Deutschland83“ sind schon in Dutzende Länder verkauft, und – so viel sei schon mal versprochen – in diesem Spätherbst wird es noch bunter. Ab dem 22. November verraten wir mehr.

Vorab haben Sie das Wort: Was ist die beste deutsche Serie aller Zeiten? „Pastewka“ oder doch eher „Stromberg“? „Die Unverbesserlichen“ oder „Die Familie Hesselbach“? „Der Bastian“oder „Ich heirate eine Familie“? „Kir Royal“ oder „Monaco Franze“? Sie sehen schon: Leicht wird es nicht! Obacht: Nicht gemeint sind REIHEN wie „Tatort“, „Derrick“, „Traumschiff“ und „Ein Fall für zwei“, deren Episoden abgeschlossen sind. Weihnachts-Mehrteiler gelten nicht als Serie – sondern als Weihnachts-Mehrteiler.

Cinebar One+ von Teufel

Und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: Der Cinebar One+ von Teufel ist ein ultra-kompakter, vielseitiger Soundbar mit Bluetooth und kabellos ansteuerbarem Subwoofer für druckvolle, tiefe Bässe. Mit der Dynamore Ultra Technologie wird dank seitlich abstrahlender Töner virtueller Surround Sound erzeugt, der in dieser Klasse seinesgleichen sucht. Das perfekte Lautsprecher-Set für selbst kleinste Räume, große Cineasten und Bassliebhaber der ersten Stunde. Weitere Infos unter diesem Teufel-Link. 

Mitmachen und gewinnen:

Einfach das Formular vollständig ausfüllen und in die Zeile „Beste deutsche Serie aller Zeiten“ Ihren Favoriten eintragen. Einsendeschluss ist am 22. Oktober 2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Erfolg!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Serie (Pflichtfeld)

 

Teufel

Diese Filme von Ingmar Bergman muss man gesehen haben

Ingmar Bergman gehörte zu den produktivsten Regisseuren in der Geschichte des Kinos. In fast 60 Jahren schrieb und inszenierte der Schwede insgesamt 60 Filme. Auch wenn er damit Roger Corman quantitativ ganz gewiss nicht das Wasser reichen kann, dürfte er - was die Relevanz und Gültigkeit seiner Werke angeht - eine Insel für sich im Ozean der Filmkunst sein. Viele Titel seines beeindruckenden Gesamtwerks (zu dem sich noch 170 Theaterstücke gesellen) sind sogar Kinoanfängern ein Begriff, so etwa „Das siebente Siegel“, „Szenen einer Ehe“ oder „Fanny und Alexander“. Der Regisseur, der seine Arbeiten für das Kino und das Fernsehen dem…
Weiterlesen
Zur Startseite