„Parasite“-Star Park So Dam kämpft gegen Krebs


von

Schauspielerin Park So Dam, bekannt aus dem Oscar-prämierten Film „Parasite“, ist an Schilddrüsenkrebs erkrankt. In „Parasite“, dem Oscar-prämierten Drama von Regisseur Bong Joon-Ho, spielt die Süd-Koreanerin die Rolle der Tochter Kim Ki-Jung, alias Jessica.

Park So Dam hat sich bereits einer Operation unterzogen

Bei einer Routineuntersuchung wurde bei der 30-Jährigen Papillarer Schilddrüsenkrebs diagnostiziert. Berichten zufolge unterzog sie sich bereits einer Operation. Ihre Agentur „ArtistCompany“ sagte gegenüber CNN: „Die Schauspielerin Park So Dam wird sich auf ihre Genesung konzentrieren, damit sie Sie alle in Zukunft gesund wiedersehen kann, und auch die ArtistCompany wird ihr Bestes tun, um der Schauspielerin bei der Wiederherstellung ihrer Gesundheit zu helfen.“

Papillarer Schilddrüsenkrebs ist nach Angaben des britischen National Health Service (NHS) die häufigste Form von Schilddrüsenkrebs. Er betrifft in der Regel Menschen unter 40 Jahren, vor allem Frauen. In der Regel ist diese Krebsform leichter zu behandeln als andere Arten von Schilddrüsenkrebs, so der NHS. „Etwa 9 von 10 Menschen leben 5 Jahre nach der Diagnose noch“, so der NHS auf seiner Website. „Viele von ihnen werden geheilt und haben eine normale Lebenserwartung.“

Mehrere Projekte vorerst auf Eis gelegt

Park, die für Parasite einen SAG Award für die herausragende Leistung eines Ensembles in einem Kinofilm gewonnen hat, wird die Pressetour für ihren neuen Film „Special Delivery“ absagen. Es handelt sich dabei um einen Actionfilm über eine Lieferfahrerin, die „in heißes Wasser gerät, als sie unerwartet menschliche Fracht in Form eines kleinen Jungen annimmt.“ Unklar ist auch, ob sich die Dreharbeiten zu ihrem nächsten, angekündigten Film, „Ghost“, verzögern werden.