Paul McCartney singt auf Dance-Track der Bloody Beetroots


von

Eine ungewöhnliche Zusammenarbeit hat sich zwischen Sir Paul McCartney und „Sir“ Bob Cornelius Rifo von den Bloody Beetroots ergeben. So hat Macca für die kommenden Single des Elektro-Produzenten den Lead-Gesang beigesteuert. Killing-Joke-Gründungsmitglied und Firemen-Produzent Martin Glover alias Youth war ebenfalls am „Out Of Sight“ betitelten Track beteiligt.

Die Zusammenarbeit mit McCartney ist Teil des nächsten Bloody-Beetroots-Albums „Hide“, das am 17. September erscheinen soll. Der Track wird als Single vorab zum 16. Juni (USA: 14. Juni) veröffentlicht werden, ein Video-Teaser zeigt bereits wo’s langgeht, siehe unten.

Das vermummte Elektro-Duo The Bloody Beetroots hat sich nie einfach nur mit Dancemusik um des Tanzens willen abgefunden, ihre Wurzeln verortet Mastermind Bob Rifo im Punk. Mit seinen anderen Projekten „Church of Noise“ (mit Refused-Sänger Dennis Lyxzén) und Death Crew 77 hat er sich außerdem immer wieder auf anarchistisches Gedankengut berufen, und sogar ein eigenes Manifest in Umlauf gebracht.

Paul McCartney trat zuletzt mit einem Unterstützerbrief für Pussy Riot politisch in Erscheinung.