Pet Shop Boys: „Wir waren bei jedem unserer Top Of The Pops-Auftritte betrunken.“


von

Neil Tennant und Chris Lowe waren bekanntlich Ende Februar bei „Wetten, dass…“ zu Gast. Dort dokumentierten sie mit Fotohandy und Notizblock bewaffnet ihren Tag in Erfurt und brachten die entsprechende Foto-CD kurz darauf gar persönlich in unseren Redaktionsräumen vorbei.

Während sie die Proben für die Show absolvierten, freuten sich Tennant und Lowe darüber, wie reibungslos das alles verlief: „Die Probe ging schnell: zwei Durchläufe, halbe Stunde. Hinterher ins Hotel, kurz in die Badewanne, dann noch die Goldverleihung für unsere ‚Pop Art‘-Compilation.“ Kurzum: „ein kurzweiliger Nachmittag.“

Das kennen die Pet Shop Boys mit ihrer langen Karriere natürlich anders. Vor allem ihre zahlreichen Auftritte bei der Musikfernseh-Institution „Top Of The Pops“ waren ihnen eher in unangenehmer Erinnerung. „Der Nachmittag in Erfurt war sehr kurzweilig verglichen mit den Torturen, die man früher bei ‚Top Of The Pops‘ zu ertragen hatte: Um halb elf musste man antreten, hatte vormittags und nachmittags je zwei Proben. Die verbleibenden Stunden bis zur Show schlug man notgedrungen in der BBC-Bar tot.“ Was natürlich zur Folge hatte: „Wir waren bei jedem unserer ‚Top Of The Pops‘-Auftritte betrunken.“

Aber – das muss man den beiden lassen – sie haben sich meistens trotzdem wacker gehalten. Das belegt diese kleine Videogalerie mit ihren Auftritten.

Mehr von den Pet Shop Boys gibt es in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins.

Pet Shop Boys – Opportunities (live @ Top Of The Pops 1986)

Pet Shop Boy – Hearts (live @ Top Of The Pops 1988)

Pet Shop Boys – Go West (live @ Top Of The Pops 2002)

Pet Shop Boys – Miracle (live @ Top Of The Pops)

Pet Shop Boys gibt es bei