Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Plagiats-Vorwurf: Hat Eminem bei Hot Stylz abgekupfert? 8-Millionen-Dollar-Klage

Kommentieren
0
E-Mail

Plagiats-Vorwurf: Hat Eminem bei Hot Stylz abgekupfert? 8-Millionen-Dollar-Klage

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Können zahlt sich eben aus, und so erlangte Eminem alias Slim Shady mit seinem neuesten Werk ‚Rap God’ den Rekord für den Raptitel mit dem höchsten Wortanteil. Leider birgt solch ein Erfolg auch immer gewisse Schattenseiten, wie Marshall Mathers nun am eigenen Leib erfährt.

Die HipHopper Hot Stylz werfen dem 42-Jährigen vor, er habe bei ihnen abgekupfert: Diebesgut sei der Track ‚Lookin’ Boy’, den das Rapkollektiv gemeinsam mit Yung Joc 2007 veröffentlichte. Eminem und sein Label Interscope wurden daher nun auf 8 Millionen Dollar verklagt.

So ganz unberechtigt scheint der Vorwurf nicht zu sein. Ab Minute 2:16 sind die Parallelen zwischen beiden Songs für 25 Sekunden deutlich zu hören. Und nicht nur der Beat klingt sehr ähnlich, sondern auch der Rapstil. Gut möglich, dass sich Eminem sehr bewusst an den Vorgängern orientiert hat. Ob es sich um eine Hommage oder ein Plagiat handelt, wird nun ein Richter entscheiden müssen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben