Plagiatsvorwurf: Klage gegen Timbaland und Nelly Furtado


von

Der C-64-Grafiker und Musiker James Suni, beim finnischen Label Kernel Records unter Vertrag, veröffentlichte den Song „Acidjazzed Evening“ 2000. Berühmt wurde das Lied vor allem in Finnland, als Suni bei einem Musikwettbewerb gewann. 2003 wurde der Track mit Sunis Einverständnis dann von Glenn Gallefoss noch einmal neu abgemischt. Und genau diese Version habe Timbaland „wissentlich und vorsätzlich gestohlen“, wirft Kernel Records dem Produzenten vor.

Bereits als Nelly Furtados Song „Do It“ als Singleauskoppelung erschien, wurden die Ähnlichkeiten zwischen den Tracks in Internetforen diskutiert. Jetzt, zwei Jahre später, hat Kernel Records bei einem Gericht in Florida Klage eingereicht. „Die Melodien, Harmonien und rhythmischen Elemente mit dem höchsten Wiedererkennungswert“ seien von Timbaland und Furtado übernommen worden, heißt es in der Klageschrift. Timbaland dagegen ist sich keiner Schuld bewusst und nennt die Klage „lächerlich“. Im Interview mit einem Online-Magazin sagte er: „Samplen und Stehlen sind zwei Paar Schuhe.“