Politik heute: Madonna verbietet Sarah Palin den Besuch ihrer Konzerte


von

Während einer Show in New Jersey untersagte Madonna Sarah Palin, auch nur in Ansätzen in ihre Nähe zu kommen. „Sarah Palin darf nicht zu meiner Party kommen und auch nicht zu meinen Konzerten. Es ist nichts Persönliches.“ Ach, wer wäre auch darauf gekommen? Barack Obama dürfte eine solche Unterdrückungstaktik nicht gefallen, denn damit hat sich noch nie ein Gegner glaubhaft besiegen lassen. Auch sonst setzt Madonna auf eher billige Polemik: Während der Show zeigte sie Bilder des Präsidentschaftskandidaten John McCain auf der Videoleinwand – und zwar zusammen mit Szenen von hungernden Kindern und Kriegszerstörung.