Portishead: viertes Studio-Album ist in Arbeit


von

Wer hätte das gedacht, kaum vergeht mal ein Jahr seit der Veröffentlichung von „Third“, schon arbeiten Portishead wieder an einer neuen Platte. Diesmal soll es auch etwas schneller gehen. In einem Interview mit The Quietusverriet Geoff Barrow: „Ich hatte fünf Jahre gar keine Musik mehr gemacht, deshalb dauertedie Produktion von“Third“eigentlich nur vier Jahre.“Er erklärte weiter:“Wenn du versuchst, das Rad neu zu erfinden – nicht dass wir das getan hätten, verstehen sie mich nicht falsch,ich will mich nicht überbewerten- und am Ende kommt etwas dabei raus, mit dem du sehr glücklich bist, dann ist das ok.“

Weiter verriet Barrow: „Wir wollten uns nicht wiederholen, was teilweise ziemlich schwierig war. Es ist kaum möglich, etwas komplett Neues zu machen, weil es danneinfach nicht mehr nach dir klingt. Und wenn du nicht klingst, wie du klingen möchtest, schreibst du am Ende Sachen, die du hasst. Es war wie ein Curry-Gericht zu essen, es auszuspucken und wieder in den Mund zu stecken.“