Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Prince live in Berlin: billigste Karten knapp 300 Euro, teuerste: 332

>>> Galerie: die 55 besten Prince-Songs

Als Prince am Montagabend (26.5.) sein Konzert am 3. Juni im Berliner Tempodrom verkündete, waren alle sich sicher: Der Auftritt in der 4.000-Plätze-Halle wird in null komma nichts ausverkauft sein.

Da standen aber noch nicht die Ticketpreise fest. Es gibt drei Kategorien, zwei für Sitzplätze, eine für Stehplätze. Kosten: zwischen 297,65 und 332,15 Euro.

Kooperation

Der Vorverkauf hat hier begonnen, am Dienstag (27.5.), um 12 Uhr. Um 12:35 waren noch Karten für alle Kategorien erhältlich.

Interessanter könnte der 7. Juni werden. An diesem Tag hat Prince Geburtstag – und tritt in der Stadthalle in Wien auf. Wann für Österreich der Vorverkauf beginnt, ist noch unklar.


Streaming-Tipp: Pink Floyd - „Pulse“ The Dark Side of the Moon live

Am 13. Mai 2017 wurde im Victoria & Albert Museum in London die erste internationale Retrospektive über Pink Floyd eröffnet. Die britische Kultband, deren legendäres Album „The Dark Side of the Moon“ 1973 erschien, ist längst ein Mythos geworden. Nach der Veröffentlichung von „The Division Bell“ gingen Pink Floyd 1994 auf eine weltweite Promotion-Tournee. Teil des Sets war die erstmalige und vollständige Live-Aufführung von „The Dark Side of the Moon“ (1973). Aus den Konzertmitschnitten entstanden ein Live-Doppel-Album und ein Live-Video mit dem Titel „Pulse“. Pink-Floyd-Konzerte waren schon immer bekannt für spektakuläre Spezial- und Lichteffekte – und auch diese mit 20…
Weiterlesen
Zur Startseite