Spezial-Abo

Prince: Legendäres „Purple Rain“-Konzert drei Tage lang auf YouTube sehen


von

Die Nachlassverwalter von Prince haben einen weiteren Leckerbissen für Fans an der Angel: „Prince and the Revolution: Live“.

Das Konzert, das am 30. März 1985 im Carrier Dome in Syracuse, New York, aufgezeichnet wurde, war der erste mitgefilmte Gig, den Prince offiziell als Fernsehübertragung zuließ und auf VHS veröffentlichen ließ. Zu sehen war der Auftritt seinerzeit übrigens im WDR.

Nun ist der Konzertfilm gemeinsam mit der Pre-Show zum ersten Mal digital als Stream zu sehen – drei Tage am Stück bei YouTube (ab Donnerstag, 14. Mai). Das Set gilt als eines der besten in der Karriere von Prince.

https://www.youtube.com/watch?v=KRa8ZH_iOXo&feature=emb_title

Revolution-Schlagzeuger Bobby Z wird zudem auf YouTube etwa eine Stunde vor dem Start des Streams in einem Q&A Fragen der Fans beantworten. Das Event soll auch zur Unterstützung des COVID-19 Solidarity Response Fund für die Weltgesundheitsorganisation beitragen.

„Prince and the Revolution: Live“ – Setlist

  1. Let’s Go Crazy
  2. Delirious
  3. 1999
  4. Little Red Corvette
  5. Take Me With U
  6. Yankee Doodle Dandy
  7. Do Me Baby
  8. Irresistible Bitch
  9. Possessed
  10. How Come You Don’t Call Me Anymore
  11. Let’s Pretend We’re Married
  12. International Lover
  13. God
  14. Computer Blue
  15. Darling Nikki
  16. The Beautiful Ones
  17. When Doves Cry
  18. I Would Die 4 U
  19. Baby I’m a Star
  20. Purple Rain


Prince: Stream des bisher unveröffentlichten Songs „Cosmic Day“

2016 verstarb Prince, aber wie so viele Musik-Legenden gehört auch er zu jenen, die noch viel mehr Musik produzierten, als sie jemals der Öffentlichkeit preisgaben.  „Cosmic Day“ it dem Deluxe-Set des „Sign O' The Times“-Albums (VÖ: 25. September) beigefügt und wurde ursprünglich im Jahr 1986 aufgenommen. Beworben wird das Outtake zu Recht als eine seiner psychedelischsten Aufnahmen: Hören Sie sich hier den Song an: https://www.youtube.com/watch?v=5hTiKXfrqBA Darüber hinaus kann man sich auf Facebook, Instagram und Twitter den originalen und handgeschriebenen Songtext anschauen. Auch die angekündigte Neuauflage seines Albums „Sign O’ The Times“ ist ab sofort vorbestellbar. Sie enthält 62 weitere, bisher…
Weiterlesen
Zur Startseite