„Purple“? Dies war die wahre Lieblingsfarbe von Prince


von

Bei Prince und Farben denken natürlich alle an „Purple“, wegen „Purple Rain“, seinem erfolgreichsten Album. Schon zur „1999“-Ära von 1982 machte er die heutige Hipster-Farbe salonfähig. Wie nun behauptet wird, sei lila jedoch gar nicht die Lieblingsfarbe des Musikers gewesen.

Cloud-Gitarre in Orange

Die Schwester von Prince, Tyka Nelson (die einst mit „Royal Blue“ selbst ein Album mit einem Farb-Titel ausstattete), verriet die eigentliche Vorliebe des Sängers: orange. Der „New York Times“ sagte Nelson: „Es ist schon seltsam, die Leute assoziieren die Farbe Lila immer mit Prince. Aber seine Lieblingsfarbe war orange.“

Tatsächlich hat Prince zumindest auf der Bühne die Farbe Orange als Kleidungsstück erst spät prominent eingesetzt (das Foto datiert auf 2007). Jedoch spielte er schon früh auf einer orangenen Telecaster-Gitarre mit schwarzen Klecksen (bei „Computer Blue“ im Kinofilm „Purple Rain“ zu sehen und ebenfalls im Bild oben).

1987 sang er in „U Got The Look“: „Color You Peach and Black“ und bat Konzertzuschauer, in der Kombination pfirsichfarben-schwarz zu kommen, ganz im „Sign ‚O‘ The Times“-Stil. Pfirsichfarben kommt orange ja noch am nächsten.