Queen: Brian May fordert Umdenken zur Rettung der Menschheit


von

Brian May hat keine Scheu sich mutig zur Coronakrise zu äußern – dies hat der Queen-Gitarrist bereits mehrmals in den vergangenen Wochen in diversen Interviews bewiesen. Nachdem er das heruntergewirtschaftete Gesundheitssystem in Großbritannien kritisierte und zur Vorsicht aufrief, was das vorschnelle Hochfahren der Konzertbetriebe betraf, lenkte er nun die Aufmerksamkeit auf ein anderes zentrales Thema: dem Fleischkonsum. Denn dieser stelle die größte Gefahr für die Menschheit dar.

May nutzt Instagram als politisches Sprachrohr, um ein Video des Accounts @plantbasednews zu teilen – einer Plattform, die sich für eine vegane Lebensweise und schrittweise Abschaffung tierischer Nahrungsquellen für den menschlichen Verzehr einsetzt. Das achtminütige Video, das May seinen Followern ans Herz legte, wirft die Frage des Fleischkonsums im Kontext der Coronakrise auf und proklamiert, dass es nun höchste Zeit sei diesen zu überdenken. Würde nämlich der bisher eingeschlagene Kurs weiter fortgesetzt werden, könnte dies das Überleben der Menschheit kosten.

„Es geht ums Überleben der Menschheit“

Dem Video war ein kurzes, persönliches Statement von May angehängt, in dem der Gitarrist zum dringenden, persönlichen Umdenken aber auch zum sofortigen Handeln auf politischer Ebene aufrief. So schrieb er: „Ich teile diesen Beitrag hier mit euch, weil ich glaube, dass dies eine Diskussion ist, die jetzt auf höchster Ebene in allen Ländern geführt werden muss. Vielleicht habt ihr den Eindruck, dass einige der Erzählungen hier vereinfachend sind, und natürlich ist es immer klug, einen Bericht wie diesen, der aus dem Blickwinkel der ‚Kampagne‘ verfasst wurde, auf Fakten zu überprüfen. Nichtsdestotrotz bin ich der festen Überzeugung, dass wir alle jetzt die gesamte Frage der Ernährung der Menschheit radikal überdenken müssen – für die Gesundheit des Planeten, für dringende ethische Fragen des Tierschutzes und für das Überleben der menschlichen Rasse selbst. Für weitere Informationen empfehle ich, diesen Leuten auf Instagram zu folgen. Wissen ist Macht !! Und … DIES IST DER MOMENT, diese Diskussion zu führen. Wenn ihr einverstanden seid – schreibt bitte an euren Abgeordneten und sagt ihm/ihr, dass ihr dies ernsthaft und dringend im Parlament diskutiert haben wollt. Die Dinge können sich ändern. Bri“

Brian May auf Instagram:

View this post on Instagram

This is a report from @plantbasednews – an organisation dedicated to phasing out animal sources of food for human consumption. I’m reproducing it wholesale here because I believe this is a discussion which must now be had at the highest level in all countries. You may feel that some of the narrative here is simplistic, and of course it’s always wise to fact-check an account like this that is written from a ‘campaigning’ point of view. Nevertheless I strongly believe we must all now radically re-examine the whole question of humanity’s diet – for the health of the planet, for urgent ethical animal welfare issues, and for the very survival of the Human Race. For more information I recommend following these people on Instagram. Knowledge is power !! And … THIS IS THE MOMENT to have this discussion. If you agree – please write to your MP and tell him/her you want this discussed seriously and urgently in Parliament. Things CAN change. Bri

A post shared by Brian Harold May (@brianmayforreal) on



„Festival Für Festivals“: Benefiz-Event für Festival-Branche im August

Die Festivalbranche erlebt aufgrund der Corona-Krise zurzeit das schwierigste Jahr ihrer Geschichte. Um in der kritischen Situation auszuhelfen und den finanziellen Einbußen entgegenzuwirken, startet im August das Festival Für Festivals: Das virtuelle Festival für Zuhause, bei der einerseits all jene Festivals nachgefeiert werden, die in diesem Jahr nicht stattfinden können, und andererseits Spenden für die in Not geratene Festivallandschaft gesammelt werden. Über die virtuelle Bühne gehen wird „Festival für Festivals“ am Wochenende vom 21. - 23. August 2020. Neben diversen Online-Aktivitäten, Spendenaktionen und lustigen Challenges können Festivalfans mit dem Kauf von Festivalbändern oder limitierten Festivalboxen ihre Lieblingsfestivals oder auch einen Pool für alle…
Weiterlesen
Zur Startseite