Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Queen: Brian May lobt Adam Lamberts Gesangskünste – “er singt höher, als es Freddie in Live-Situationen je konnte!”

Kommentieren
0
E-Mail

Queen: Brian May lobt Adam Lamberts Gesangskünste – “er singt höher, als es Freddie in Live-Situationen je konnte!”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Queen – Diskographie aller Live-Alben

Als Freddie Mercury 1991 verstarb, hinterließ er riesige Fußstapfen, die sich die Band zunächst nicht zu füllen traute. 2004 ging man zum ersten Mal mit Paul Rodgers auf Tour – doch der ehemalige Sänger von Free konnte den exzentrischen Mercury nicht annähernd ersetzen. Seit 2011 arbeiten Roger Taylor und Brian May mit Adam Lambert zusammen, und sie scheinen mit dem „American Idol“- Star ihrer Meinung nach einen perfekten Nachfolger gefunden zu haben.

Lambert zeigte sich stets zurückhaltend, wenn es um Vergleiche mit Freddie Mercury ging. Er wolle den Sänger keinesfalls nachahmen, betonte er immer wieder. Laut Gitarrist Brian May ist das auch gar nicht nötig, da Lambert ganz eigene Qualitäten besitze, mit denen er selbst den charismatischen Frontmann überflügle.

Gegenüber Universal Music erklärte May: „Queen-Songs sind schwierig zu singen. Es gibt eine wahnsinnige Bandbreite. Daher können viele Leute die richtige Tonart nicht singen – selbst wenn es sich um gute Sänger handelt. Adam kommt vorbei, und er schafft es spielend. Es kann es im Schlaf! Er singt höher als Freddie es in Live-Situationen je konnte. Ich denke also, dass Freddie auf den Kerl blicken und denken würde: ‚Hmmm…Yeah. Okay.’ Es wäre so in der Art: ‚Hmm…Du Bastard. Du kannst das.’“

Außerdem betonte May die unaffektierte und natürliche Art Lamberts auf der Bühne: „Er ist so natürlich wie es Freddie war. Wir haben nicht nach diesem Kerl gesucht, aber plötzlich ist er da und kann all diese Lines singen. … Er imitiert nicht; er macht einfach sein Ding.“

Schon bei einer Pressekonferenz zur anstehenden Deutschland-Tour in Berlin lobte May den neuen Queen-Sänger über den grünen Klee: „Wir hätten fünf Millionen Leute vorsingen lassen können und hätten womöglich niemanden wie Adam gefunden.“

Ob die Fans ebenso begeistert von der neuen Stimme der Band sind, wird sich auf der im nächsten Jahr anstehenden Tour zeigen. Der erste Termin ist bereits am Silvester-Abend in der Central Hall in London angesetzt und wird auf BBC One übertragen. Schon am 1. Weihnachtsfeiertag sind Queen + Adam Lambert in der “Helene Fischer Show” zu Gast.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben