Highlight: Todesursache Freddie Mercury: Woran starb der Queen-Sänger?

Queen-Film „Bohemian Rhapsody“: Was nur die DVD und Blu-ray zeigen wird

In der kommenden DVD und Blu-ray des Freddie-Mercury-Biopics „Bohemian Rhapsody“ wird es auch bislang ungesehenes Material der Nachempfindung des Live-Aid-Auftritts geben.

Am 14. März erscheint der Queen-Film, der mittlerweile als erfolgreichster Musikfilm aller Zeiten gilt, fürs Heimkino. In den Extras werden auch „We Will Rock You“ und „Crazy Little Thing Called Love“ zu hören sein.

Setlist Queen bei Live Aid:

Queen Setlist Live Aid London 1985

Kooperation

Das macht nun 22 Minuten Live Aid, für jene Film-Szene, die nicht nur auf Zustimmung stieß: Die Kollegen von Musikexpress bezeichneten die Darstellung von Rami Malek und Co als Mini-Playback-Show.

Hier „Bohemian Rhapsody“ bestellen


Bond 25: Bösewicht, Drehorte und weitere Details bekannt gegeben

Es ist beschlossene Sache: Rami Malek wird der nächste Bösewicht von Daniel Craig im neuen Bond-Film. Das gaben die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson mit Regisseur Cary Joji Fukunaga heute (25. April) auf Jamaika bekannt. Weitere Details dazu wurden nicht genannt. Der jüngste Academy-Award-Gewinner Malek löst damit den ebenfalls Oscar-prämierten ausgezeichneten Christoph Waltz in der Rolle des Widersachers von James Bond ab. Der wird zum letzten Mal von Daniel Craig gespielt. In einer Video-Botschaft verriet der Bohemian-Rhapsody-Star, dass es „Mr. Bond nicht leicht haben wird“: https://www.instagram.com/p/Bwrbd_ild5S/ Ebenfalls dabei sind neben den bereits aus den vorherigen 007-Filmen bekannten Schauspielerinnen…
Weiterlesen
Zur Startseite