Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: 13 überraschende Hintergrundfakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

„Bohemian Rhapsody“ nun erfolgreichstes Musik-Biopic aller Zeiten

„Bohemian Rhapsody“ steht für Erfolg. Das gilt nicht nur für den wohl berühmtesten Song von Queen, der in England zu unterschiedlichen Zeiten Platz eins der Singlecharts belegte, sondern auch für das gleichnamige Biopic mit Schauspieler Rami Malek in der Hauptrolle als Freddie Mercury.

Seit dem Filmstart im Oktober 2018 nimmt der durchaus mit gemischten Kritiken bedachte Film Anlauf, zum erfolgreichsten Musik- und Musiker-Biopic aller Zeiten zu werden. Und das Kunststück ist nun vollbracht! Nun ist für „Bohemian Rhapsody“ Platz eins in der ewigen Bestenliste erreicht.

„Bohemian Rhapsody“ (Original Soundtrack) auf Amazon.de kaufen

Seit Ende Oktober hat der Film mehr als 600 Millionen US-Dollar eingenommen. Davon allein 175 Millionen US-Dollar in den USA. Inzwischen ließ „Bohemian Rhapsody“ „Walk The Line“, das oscargekrönte Biopic über Johnny Cash, hinter sich und setzte sich in den USA vor „Straight Outta Compton“ und weltweit auch vor das erfolgreiche ABBA-Musical „Mamma Mia“.

Kooperation

Nicht der einzige Rekord für „Bohemian Rhapsody“. Zuletzt wurde bekannt, dass der dem Titel zugrunde liegende Song aus dem Album „A Night At The Opera“ der meistgestreamte Song des 20. Jahrhunderts ist.


Guns N'Roses: Darum ist Queen die Lieblingsband von Axl Rose, und Freddie Mercury sein Lieblingssänger

Queen ist die Lieblingsband von Axl Rose – und deren Sänger Freddie Mercury seiner Ansicht nach der beste Sänger aller Zeiten. Das teilte der Frontmann von Guns N'Roses dem „Atlas“-Magazin mit. Die Seite würdigte Rose als einen der meistgefeierten Livesänger – und fragte, wem dieser Titel dessen Meinung nach gebühre. „Für mich eine einfache Entscheidung“, so Rose. Queen sind die größte, weil sie so viele verschiedene Stile beherrschten.“ https://www.youtube.com/watch?v=i26406_EldM Beim Tribute-Konzert für Freddie Mercury im Wembley-Stadion 1992 durfte Rose natürlich nicht fehlen. Er trat mit Guns N'Roses vor der Hauptshow auf, und dann nochmal mit Queen bei „We Will Rock…
Weiterlesen
Zur Startseite