Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Rammstein: Album im April 2019, verspricht eine „neue Dimension“ und sei nicht wie KISS

Jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht: Das neue Album von Rammstein soll im April 2019 erscheinen. Das teilte Gitarrist Richard Kruspe „Heavy Consequence“ mit.

Das siebte Studioalbum wäre der Nachfolger von „Liebe ist für alle da“, das 2009 erschien. Kruspe sprach über die Frustration, die Entscheidungsbildungen betrifft, bei der eben ganze sechs Musiker beteiligt sind. Aber er kündigt auch Großes an: „Ich glaube, die Platte verfügt über ein Potential, das Rammstein bislang noch nicht ausgeschöpft hatten.“

Rammstein: Wir wollen nicht wie Kiss sein

Richard Kruspe
Rammstein-Gitarrist Richard Kruspe bei der Arbeit

Kruspe weiter: „Für mich selbst war es wichtig ein neues Album aufzunehmen, weil ich unsere Popularität als Liveband mit neuer Musik ausbalancieren wollte.“ Bei Rammstein, so der Gitarrist, würden Leute ja schnell über „Feuer und all das Live-Zeugs“ reden.

Kooperation
Hier die „Best Of“ von Rammstein bestellen

Da sehe er eine Gefahr: „Ich dachte nur, ich möchte nicht wie Kiss werden, bei denen die Leute nur noch übers Makeup reden – und keiner mehr über die Musik.“

Kruspe ist davon überzeugt, dass das neue Werk die voran gegangenen überflügelt. „Beim Hören denke ich: Das ist wie Rammstein in 3-D.“ Der Produzent Olsen Involtini habe der Band neue Harmonien hinzugefügt.

Universal / Felix Broede

Rammstein: Kollidiert Tour-Start mit möglicher Schalke-Relegation?

Tausende Fans werden im Stadion sein, wenn Rammstein am 27. Mai in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen den Auftakt zu ihrer Europatournee einläuten. Das ist der Plan. Doch einige Schalke-Anhänger fragen sich jetzt, ob das unerwünschte, aber mögliche Spiel in der Relegation aufgrund des Konzertes verschoben werden muss. Rammstein-Fans hingegen könnten befürchten, ob dadurch der Termin für die erste Show in Europa in Gefahr ist. Die „Königsblauen“ sind nur noch sechs Punkte vom VfB Stuttgart entfernt, gegen den die Knappen am 18. Mai noch spielen müssen. Also ist es nicht so unwahrscheinlich, dass die beiden Vereine den gefürchteten 16. Tabellenplatz tauschen…
Weiterlesen
Zur Startseite