Rammstein: Alle Live-Termine in Europa sind offiziell abgesagt


von

Rammstein werden 2020 aufgrund der Corona-Krise keine Konzerte spielen – das steht nun auch offiziell fest. Zwar hatten Fans bereits vermutet, dass die Shows wohl ausfallen würden, denn die derzeitige Situation lässt bis mindestens Ende August keine Stadionkonzerte zu. Bislang hatte sich die Band um Till Lindemann aber bedeckt gehalten, was ein Statement angeht. Auf der Webseite heißt es nun aber:

Aufgrund lokaler Veranstaltungsverbote im Zusammenhang mit COVID-19, die nunmehr fast alle geplanten Termine betreffen, kann die Stadion-Tournee der Band 2020 in Europa leider nicht stattfinden. Wir prüfen derzeit, ob es möglich sein wird, die Termine nachzuholen und kommunizieren dazu schnellstens!

Fans sollten daher abwarten, wie es weitergeht und vorerst ihre Tickets behalten, denn wie Rammstein betonen, behalten diese vorerst ihre Gültigkeit, bis geklärt ist, ob die Termine verschoben werden können. Auch für die Band war dies sicher keine leichte Entscheidung: „Wir bedanken uns erneut für das Verständnis und die Geduld.“

Rammstein: Europa-Tournee fällt aus

Eigentlich wäre die Europa-Tour am 25. Mai in Klagenfurt gestartet. In Deutschland wären Rammstein je zwei Mal in Hamburg, Berlin, Leipzig, Düsseldorf und Stuttgart aufgetreten.