Rammstein veröffentlichen Fotobuch zu „Ausländer“-Dreh


von

Ein Jahr ist es her, dass Rammstein ihren Song „Ausländer“ der Welt präsentieren. Passend dazu filmte die Band ein Musikvideo in Südamerika mit Regisseur Joern Heitmann, der in der Vergangenheit bereits bei zahlreichen Videodrehs der Band, darunter für „Sonne“ und „Haifisch“, Hand angelegt hatte.

Die ziemlich abenteuerlichen Dreharbeiten wurden damals von dem Fotografen Jens Koch in Bildern festgehalten, welche nun für ein neues Fotobuch zusammengefasst wurden. Fans bekommen damit nicht nur die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, sondern auch zuvor noch nie gesehenes Bildmaterial von der Band zu sichten.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

„Ausländer“ erschien am 17. Mai 2019 auf dem selbstbetitelten siebten Studioalbum der Band. Die Platte konnte mit insgesamt 260.000 verkauften Exemplaren in Deutschland bereits in der ersten Woche nach seiner Veröffentlichung den Spitzenolatz in den deutschen Albumcharts für sich beanspruchen.


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Rammstein: Spektakuläres „Making Of“ zu Album-Fotoshooting

Letztes Jahr war zweifellos ein gutes Jahr für Rammstein:. Nicht nur veröffentlichte die Band nach zehn Jahren Schaffenspause wieder ein neues Album, sondern gingen im Anschluss darauf auch noch auf eine große Stadientour quer durch Europa. In einem neu veröffentlichten „Making Of“ verschafft die Band nun ihren Fans einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Albumveröffentlichung. Das achtminütige Video, das auf Rammsteins YouTube-Kanal zu sehen ist, dokumentiert das Fotoshooting, in dem das Artwork für die letzte, selbstbetitelte Platte der Band produziert wurde. Für das Shooting, das ganze vier Tage dauerte, war der dänische Fotograf Jes Larsen engagiert worden, der gemeinsam…
Weiterlesen
Zur Startseite