Red Hot Chili Peppers: Flea über den Abschied von John Frusciante


von

Unsere Titelhelden des Monats September sind – neben Wilco für unsere Abonnenten – die Red Hot Chili Peppers, die nun endlich ihr neues Album „I’m With You“ veröffentlichen (hier geht’s zur Review). Harald Peters sprach in Los Angeles mit der Band. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Interview des Red-Hot-Chili-Peppers-Specials:

Haben Sie denn darüber nachgedacht, die Band nach Frusciantes Weggang aufzulösen?

Flea: Ich dachte immer, dass es das Ende sein würde, wenn John die Band ein zweites Mal verlassen würde, dass es einfach albern wäre, ohne ihn weiterzumachen. Aber als er dann tatsächlich ging, sah ich es wieder anders.

Wieso?

Flea: Wissen Sie, ich habe dieses Projekt mit Damon Albarn und Tony Allen. Und als wir im Studio waren und diese wirklich aufregende, irgendwie neue Musik aufgenommen haben, auf die ich sehr stolz bin, spürte ich, dass ich eigentlich wieder was mit den Chili Peppers machen will. Das sind meine Jungs, mit denen bin ich aufgewachsen, besonders mit Anthony. Wir kennen uns, seit wir 15 sind. Wir machen es schon all diese Jahre, also sollten wir es auch weitermachen.

Weil die Band Teil Ihres Lebens ist?

Flea: Eher weil ich Anthony liebe. Er ist mein Bruder.

Das gesamte Interview können Sie in der September-Ausgabe des ROLLING STONE lesen, die seit Donnerstag am Kiosk erhältlich ist. Die Red Hot Chili Peppers stellen ihr Album am Dienstag live in Köln vor und übertragen ihre Show live in zahlreiche Kinos in Deutschland:

– in HD auf den großen Leinwänden der UCI KINOWELTen. Infos unter www.UCI-KINOWELT.de

–       CinemaxX überträgt das Konzert live und in HD ab 21:00. Tickets zum Preis von 17 Euro gibt es direkt an der Abendkasse in Ihrem CinemaxX oder unter www.cinemax.de