Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Reeperbahn Festival 2016: Diese Acts sollte man nicht verpassen

Kommentieren
0
E-Mail

Reeperbahn Festival 2016: Diese Acts sollte man nicht verpassen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Das Reeperbahn Festival findet in diesem Jahr vom 21. bis 24. September statt – wie schon in den letzten Jahren spielen zahlreiche bekannte Acts und Newcomer in Hamburger Locations wie dem Molotow, dem Uebel & Gefährlich, der Prinzenbar sowie der St. Pauli Kirche.

Insbesondere die Auftritte von Villagers, Jagwar Ma, DOTA, Drangsal und Jamie Lawson werden zahlreiche Zuschauer anlocken. Darüber hinaus wurden nun noch einige weitere Bands und Künstler angekündigt, darunter das charmante Damen-Duo BOY und die Indie-Schweden von Friska Viljor.

Das Festival zeigt wie schon in den vergangenen Jahren Genre-Vielseitigkeit. Neben Electro, Hip-Hop und R&B kommt aber auch der Rock nicht zu kurz: Mit Le Butcherettes, Deap Vally, Pinegrove, Black Peaks, The Hirsch Effekt und Moose Blood dürfte auch dieses Mal für jeden Geschmack etwas dabei sein.

In der Galerie sehen Sie einige Tipps der Redaktion:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Tan LeRacoon
    Reeperbahn Festival 2016: Acts, die man nicht verpassen sollte

    Das Reeperbahn Festival findet in diesem Jahr vom 21. bis 24. September statt – wie schon in den letzten Jahren spielen zahlreiche bekannte Acts und Newcomer in Hamburger Locations wie dem Molotow, dem Uebel & Gefährlich, der Prinzenbar sowie der St. Pauli Kirche. Insbesondere die Auftritte von Villagers, Jagwar Ma, DOTA, Drangsal und Jamie Lawson werden zahlreiche Zuschauer […]

Kommentar schreiben