Rekordstrafe: Sony Music speicherte massenhaft die Daten Minderjähriger

Die Speicherung von Daten Minderjähriger ohne Einverständnis der Erziehungberechtigten verstößt gegen den Children’s Online Privacy Protection Act (COPPA). Das Verfahren wurde von der US-Verbraucherschutzbehörde FTC eingeleitet. Neben der Millionenzahlung muss Sony die erhobenen Daten löschen und die nächsten fünf Jahre von allen Websites zu den Informationsangeboten der FTC über Kinderdatenschutz verlinken. Die von Sony Music gezahlte Summe ist eine der höchsten, die in einem COPPA-Verfahren erzielt wurde. Xanga hatte für ähnliche Verstöße 2006 ebenfalls eine Million US-Dollar gezahlt, Universal Music kam mit 400.000 US-Dollar davon.


Depeche Mode: Live-Auftritt bei der „Rock and Roll Hall of Fame“-Feier

Depeche Mode absolvieren einen Live-Auftritt bei ihrer Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame am 02. Mai in Cleveland, USA. Dave Gahan bestätigte das gegenüber dem Sender BBC 6 (depechemode.de berichtete zuerst). Damit darf wieder spekuliert und gehofft werden: Könnten die Ex-Mitglieder Vince Clarke und Alan Wilder mit ihnen auf der Bühne stehen – vielleicht nicht nur bei Entgegennahme der Ehrung, sondern auch bei der Live-Performance? Wilder spielte zuletzt 2010 live für einen Song („Somebody“) mit den alten Weggefährten. Bislang gibt es kein Statement seitens der Band oder der früheren Kollegen. Obwohl es aus den Reihen des Erasure-Fanclubs…
Weiterlesen
Zur Startseite