Rettet die Umwelt: Thom Yorke von Radiohead unterstützt Barack Obama


von

„Im Moment gibt es in den USA einen Gesetzesentwurf, der etwas gegen den Klimawandel tun soll, ähnlich dem, der schon hier in Großbritannien verabschiedet wurde. Das ist eine große Sache“, so Thom Yorke in seinem Blog. Der Radiohead-Sänger fordert die US-Fans auf, die Petition durch ihre Unterschrift zu unterstützen, denn es müsse etwas gegen die Erderwärmung getan werden.

Scharfe Kritik übt Yorke dagegen an der Ölindustrie: „Ich habe gelesen, dass die Ölindustrie Millionen für PR-Kampagnen ausgibt, um den Gesetzesentwurf schlecht zu machen. Wie bescheuert ist das bitte? Ich frage mich, wie diese Leute ihren Kindern überhaupt noch in die Augen sehen können.“ Harte Worte. Die Petition von Obama, mit dem Namen „Stop Global Warming“, hat aber trotz Gegenkampagnen bereits über eine Million Unterschriften.