Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Azealia Banks Broke With Expensive Taste

Prospect Park

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Foto: Prospect Park

Die New Yorker Rapperin machte schon 2011 deutlich klar, wer sie ist: „I’m a rude bitch nigga.“ 78 Millionen Klicks gab es für „212“ – ohne Album, ohne Werbung. Den Vertrag mit der Plattenfirma Interscope hat Azealia Banks im vergangenen Sommer gekündigt. Das seit Jahren erwartete Debüt hat sie nun selbst herausgebracht: „Broke With Expensive Taste“ ist ein wildes, fantastisches HipHop-Album geworden! House-Beats bilden oft die Basis, dazu kommen drückende Dubstep-Bässe und karibische Ausgelassenheit. Unfassbar auch die Wortkaskaden, die aus dem Mund der 23-Jährigen schießen: virtuos, böse, lustig und oft atemberaubend schnell. Das HipHop-Album 2014!

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel