Courtney Marie Andrews May Your Kindness Remain


Loose/Rough Trade

Die fast ein bißchen zu hübsch inszenierte Analog-­Idylle des Covers sollte nicht ­dazu verführen, diese Frau als Americana-­Nostalgikerin zu sehen. Auch wenn Courtney Marie Andrews in „This House“ schon mal zurückschaut. Vor allem aber setzt sie dem schalen US-Erfolgsmantra ein tief empfundenes, klug beobachtetes Ethos der Empathie und des Respekts auch für Schwache entgegen.

Und ist an die Freundlichkeit des Fremden zu glauben in Zeiten wie diesen nicht schon ein politisches Statement? Dabei gelingt es Andrews mit der Studio-im-Haus-Ästhetik von Produzent Mark Howard (Lu Williams etc.) zudem, die Sound­palette zu erweitern und so ihre Bilder des anderen Amerika umso kraftvoller leuchten zu lassen. Und auch als Sängerin traut sie sich mal richtig

Kooperation

ÄHNLICHE ARTIKEL

Empathie statt Hass: Courtney Marie Andrews singt Balladen vom Unterwegssein

Courtney Marie Andrews blickt den Verlierern des amerikanischen Traums in die Seele - und weiß aus eigener Erfahrung, wovon sie auf ihrem neuen Album „May Your Kindness Remain“ singt.


Die zehn besten Songs von The Doors

Weiterlesen
Zur Startseite