Daft Punk Human After All


Sony

Ein Witz zur rechten Zeit kann erschöpfte Techno-Bollerer zum Lächeln bringen – aber warum Daft Punk gleich als Klassenkasper in Roboterkostümen den Disco-Club stürmen müssen, weiß der Himmel. Den Cyber-Rap-Stil, den sie auf einigen Stücken des tollen „Discovery“-Albums von 2001 probierten, haben sie jetzt auf ein ganzes Album gestreckt, das unseligerweise auch noch satirische Untertöne hat und die Robotisierung der Welt diskutiert (wie Kraftwerk vor 27 Jahren). Die schädelspaltenden Sounds von früher, jetzt als Elektroramsch. Eine Demontage, über die die zwei Franzis sicher selbst lachen.


„Joker“: Drehbuch verrät Intention des Films (und noch einiges mehr)

„Joker“ gehört mit seinem erstaunlichen Box-Office-Ergebnis und einer lebhaften Diskussion um den Inhalt und den Stil des Films zu den Kino-Überraschungen des Jahres. Berechtigterweise ist das Interesse der meisten Zuschauer groß, was denn die Verantwortlichen über ihre psychologisch anspielungsreiche Story denken. Etwas Licht ins Dunkel bringen nun Regisseur Todd Phillips und Autor Scott Silver mit einer Erklärung über die Absichten des Films. Sie findet sich in dem Drehbuch von „Joker“, das ab sofort im Netz zu finden und für jeden einsehbar ist. „Diese Geschichte spielt sich in ihrem eigenen Universum ab“, heißt es darin. „Es hat keine Verbindung zu einem…
Weiterlesen
Zur Startseite