Depeche Mode Speak & Spell – The 12″ Singles


In den 80er-Jahren waren Depeche Mode die Könige der Maxis. Allein der „Longer Mix“ von „Leave In Silence“: Nur gut gestreckte Singles, wie hier mit Mönchs-Chor und Bassdrum in Dauerschleife, verursachen eine über Stunden an die Tanzfläche bindende Euphorie.

Ein Remaster war also überfällig. Die Vinyl-Neuauflage dieser sechs Auskopplungen aus den ersten zwei Alben („A Broken Frame“, The 12″ Singles“,★★★★) reproduziert die Ästhetik mit den alten Covern. Auch dabei: ein farbiges Flexi-Disc-Faksimile von „Sometimes I Wish I Was Dead“/„King Of The Flies“. Flexi-Discs!

Für junge Hörer Tonträger mit teuflischem Reiz – man bog so lange dran rum, bis die Platte unhörbar wurde. Zum Glück sind DM-Fans heute sämtlich über 40.

Kooperation
Depeche Mode – Speak & Spell – The 12″ Singles jetzt bei Amazon.de bestellen


Alles, was Sie über Bond-Girls wissen wollten, aber nie zu fragen wagten

Für jeden James-Bond-Film gilt ein untrügliches Merkmal der Popkultur: Im Mittelpunkt unserer Sympathie steht der abenteuerhungrige Held, der wie durch eine besondere Vorsehung beschützt zu sein scheint. Er mag blutig geschlagen oder heimtückisch vergiftet zu Boden sinken, gefangen genommen und brutal gefoltert werden und sogar immer wieder in einer vermeintlich aussichtslosen Lage landen. Wir aber sind uns seiner Rettung ebenso gewiss wie seiner unermüdlichen Genesung. Weder ein Kugelhagel noch eine Schar ano­nymer Killer, nicht einmal die Tücke des Schurken, den er im Dienste der Königin zu Fall bringen soll, kann ihn außer Gefecht setzen. Die gelassene Sicherheit, mit der 007…
Weiterlesen
Zur Startseite