Search Toggle menu

Depeche Mode Speak & Spell – The 12″ Singles


In den 80er-Jahren waren Depeche Mode die Könige der Maxis. Allein der „Longer Mix“ von „Leave In Silence“: Nur gut gestreckte Singles, wie hier mit Mönchs-Chor und Bassdrum in Dauerschleife, verursachen eine über Stunden an die Tanzfläche bindende Euphorie.

Ein Remaster war also überfällig. Die Vinyl-Neuauflage dieser sechs Auskopplungen aus den ersten zwei Alben („A Broken Frame“, The 12″ Singles“,★★★★) reproduziert die Ästhetik mit den alten Covern. Auch dabei: ein farbiges Flexi-Disc-Faksimile von „Sometimes I Wish I Was Dead“/„King Of The Flies“. Flexi-Discs!

Für junge Hörer Tonträger mit teuflischem Reiz – man bog so lange dran rum, bis die Platte unhörbar wurde. Zum Glück sind DM-Fans heute sämtlich über 40.

Depeche Mode – Speak & Spell – The 12″ Singles jetzt bei Amazon.de bestellen


„Bohemian Rhapsody“: Haben Sie den Blitzauftritt von Adam Lambert gesehen?

Der von Kritikern zuweilen lauwarm besprochene Queen-Film „Bohemian Rhapsody“ birgt mehr Geheimnisse, als viele Zuschauer bisher darin entdecken konnten. So findet sich in dem Biopic mit Rami Malek in der Hauptrolle als Freddie Mercury eine kurze Gasteinlage von Adam Lambert. Das erzählte der aktuelle Frontmann der noch von Gitarrist Brian May und Schlagzeuger Roger Taylor über die Bühnen der Welt gejagten Band beiläufig bei der New Yorker Premiere der filmischen Mercury- und Queen-Biographie. Es ist allerdings ein echter Blitz- und „Geheimauftritt“, wie Lambert bestätigte. Nur Adleraugen können den 36-Jährigen erspähen. Zu sehen ist der ehemalige Castingshow-Star in einer Szene in…
Weiterlesen
Zur Startseite