Die Nerven Out

Glitterhouse/Indigo

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Blank liegen die Nerven! Sie sind sauer (weil life sucks), verzweifelt (weil keiner sie versteht), verloren (die Herzen, an die frühen 80er-Jahre). „Out“ ist das dritte Album, ein neues Label gibt’s auch. Und die Platte ist wieder so grandios! Einsame Gitarren, dramatische Pausen, dunkle Bassläufe, albtraumhaft-naive Textzeilen: „Das alles ist nicht echt“ aus „iPhone“ ist vielleicht nicht unbedingt die eleganteste Art, einen Kommentar zur Lage der Welt abzugeben, aber wenn’s doch stimmt! „Das Glück ist weg, die Feinde nicht“, singt Julian Knoth später; noch später: „Sie haben ein Problem mit Leuten mit Problemen“, und jemand bläst genau zwei Trompetentöne. Die Stimmen sind schön nach hinten gemischt, der Bass rast rastlos vorneweg. Dazu: im Zimmer darben oder wütend herumtigern.

E-Mail