Danke für einen wundervollen INTERNATIONAL MUSIC AWARD 2019! Bald zu sehen auf MAGENTA TV

Highlight: Das sind die 50 besten deutschen Alben aller Zeiten

Die Toten Hosen Alles ohne Strom


Wovon man in diesen unsicheren Zeiten immer ausgehen kann: dass Die Toten Hosen sich nicht lumpen lassen. Wenn sie etwas machen, dann volle Pulle. Jetzt also eine Art Big-Band-Werk. In 16-köpfiger Besetzung spielten sie einige Abende in der Düsseldorfer Tonhalle, das Ergebnis ist mehr als ein Live-Album, und „unplugged“ ist es auch nicht wirklich. Trotz Bläsern und Streichern sind die bekannten Lieder noch klar erkennbar, ausgerechnet Krachern wie „Das ist der Moment“ und „1000 gute Gründe“ steht die elegischere Herangehensweise gut.

Dazu kommen vier neue Songs, sie decken das Hosen-Spektrum schön ab: vom Liebeslied („Kamikaze“) über Feierlaune samt Kater („Sorgenbrecher“, „Feiern im Regen“) bis zum rührendsten Stück, „Schwere(los)“, der Geschichte einer Auschwitz-Überlebenden. Auf Rammsteins „Ohne Dich“ und „Everlong“ von den Foo Fighters hätten sie gern verzichten können, aber Hutziehen gehört halt dazu.

Auf der DVD, die am 22.11. erscheint, gibt es noch etliche Lieder mehr, darunter eine, sagen wir, ungewöhnliche Coverversion von „Love Is In The Air“. (JKP/Warner)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Die Toten Hosen :: Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour

Die turbulente Hosen-Tournee von 2018 als Doku, jetzt auf Blu-ray und DVD.

Die Toten Hosen :: Ballast der Republik


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die Toten Hosen werden mit DFB-Preis für „Zeichen gegen Rassismus“ ausgezeichnet

Laudator Thees Ullman scherzte: „Jetzt bekommt ihr schon einen Preis vom DFB! Das hat mit Punk nichts mehr zu tun!“

Das denkt Campino von den Toten Hosen über Rammstein

Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte die Band aus Düsseldorf „Ohne Dich“, eine Cover-Version des Rammstein-Songs. Für manche kam das überraschend

Campino über das neue Album der Toten Hosen: „Das war mal wieder so eine Schnapsidee“

Campino im exklusiven ROLLING-STONE-Interview über die Produktion ihrer neuen Platte „Alles ohne Strom“.


Schon
Tickets?

Campino über das neue Album der Toten Hosen: „Das war mal wieder so eine Schnapsidee“

Ein bisschen geflunkert ist der Titel des neuen Albums, „Alles ohne Strom“, schon, denn es braucht doch ziemlich viel Energie, um so ein Mammutprojekt zu stemmen: Mit elf klassischen Musikern traten Die Toten Hosen im Juli in der Düsseldorfer Tonhalle auf, das Konzert erscheint jetzt als Album und ab dem 22.11. auch auf DVD. Fünf Fragen dazu an den Sänger. Große Arrangements mit Bläsern und Streichern: Wie kamt Ihr gerade jetzt auf die Idee, eure Songs so neu zu präsentieren? Campino: Mir gefiel schon seit unserem „Unplugged“-Album der Gedanke, dass ein Lied etwas Lebendiges ist. Nur weil man es in…
Weiterlesen
Zur Startseite