Highlight: Sylvester Stallone: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im Sterne-Ranking

Eminem Revival


Kaum einer kann sich selbst so gut runterputzen wie Eminem, der König der Selbstzweifel. Nach vier Jahren Pause rappt er im ersten Song gleich wieder gegen sein schweres Schicksal an: „Will this step just be another misstep/ To tarnish whatever legacy, love or respect I’ve garnered?/ The rhyme has to be perfect, the delivery flawless.“ Ja, die Messlatte liegt hoch, schon seit „The Slim Shady LP“, spätestens aber seit „The Marshall Mathers LP“ (2000). Doch Eminem klang nie so gehetzt, so atemlos beim Versuch, sie noch einmal zu erreichen. Ist ihm mit 45 jetzt schon die Puste ausgegangen?

Nun macht Eminem, was jeder Superstar macht, wenn er nicht weiter-weiß: viele prominente Freunde einladen. Diesmal hat er zwar „nur“ zwei Produzenten (Dr. Dre und Rick Rubin), dafür singen gleich Beyoncé, Skylar Grey, Ed Sheeran, Alicia Keys und Pink mit. Nicht so originell? Dann achten Sie erst mal auf die Samples: „I Love Rock’n’Roll“! „Zombie“ von den Cranberries!

Natürlich kann Em immer noch reimen, natürlich hat er gewichtige Themen (Polizeigewalt, Rassismus, Trump, nichts Überraschendes), und doch treffen einen Lieder wie „Tragic Endings“ am härtesten, in denen es wieder nur um ihn, ihn und ihn geht – und vielleicht noch um Tochter und Exfrau. In „Bad Husband“ erklärt er (nicht), was schiefging: „Whose fault it was?/ Partly yours, partly mine/ But really no one’s, this is so tough/ I’m getting choked up/ Oh fuck it, we both suck.“

„In Your Head“ rekapituliert seine gesamte Karriere, was hier und dort falsch gelaufen ist – und warum er sich wie ein „lame piece of shit“ fühlt: „When I look at me, I don’t see what they see/ I feel ashamed, greedy/ And lately I’ve been contemplating/ Escaping to get away and go wherever this road takes me.“ Dann kreischt Dolores O’Riordan vom Zombie im Gehirn, und alles, was man Eminem nach diesen 77 ordentlich aufgeblasenen, im Kern aber uninspirierten Minuten wünscht, ist ein bisschen Ruhe. „You don’t get another chance, life is no Nintendo game“? Ach, wir sind da nicht so. Viel Glück beim nächsten Versuch! (Universal)


ÄHNLICHE KRITIKEN

David Bowie :: Young Americans

Eines seiner stimmigsten Werke, und das mit nur sieben Eigenkompositionen und einem Coverstück.

Quentin Tarantino :: Once Upon a Time in Hollywood

Quentin Tarantino widmet sich dem „Old Hollywood“, das Ende der 1960er-Jahre dem Untergang geweiht war. Mit seiner kreativen Neuerzählung steht...

Dexter Fletcher :: Rocketman

Der Film von Dexter Fletcher beleuchtet in einem ekstatischen Hybrid aus Musical und Biopic den Aufstieg Johns vom schüchternen Middlesex-Knaben...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Oscars 2020: Eminem performt überraschend „Lose Yourself“

Während der Oscars 2020 kam es zu einer großen Überraschung, als Eminem plötzlich auf die Bühne kam um seinen Track „Lose Yourself“ zu performen. 2003 gewann er damit den Oscar für den besten Song.

Eminem vergleicht sich auf neuem Song mit Manchester-Terror-Bomber

Auf Eminems Überraschungsalbum „Music To Be Murdered“ findet sich mit „Unaccomodating“ ein Track, der umgehend eine heftige Kontroverse ausgelöst hat.

„Black Christmas“ im Mediabook: Tödliche Weihnachten (Test)

Den Horrorklassiker „Black Christmas“ aus dem Jahr 1974 gibt es jetzt endlich in einer neuen 2K-Abtastung auf Blu-ray. Wir haben das Mediabook getestet.


Eminem vergleicht sich auf neuem Song mit Manchester-Terror-Bomber

Eminem hat sich auf seiner neuen Platte in den Lyrics zum Song „Unaccomodating“ mit Salman Ramadan Abedi verglichen, dem Selbstmordattentäter, der nach einem Ariana-Grande-Konzert im Jahr 2017 22 Menschen in der Manchester Arena tötete. Zu hören ist in dem Stück mit dem Gasteinsatz von Young M.A. die Zeile: „But I’m contemplating yelling ‘bombs away’ on the game / Like I’m outside of an Ariana Grande concert waiting.” In kürzester Zeit sorgte Eminem damit in den Sozialen Medien für einen Sturm der Entrüstung. Ein Twitter-User schrieb stellvertretend für viele andere erbost: „Ich bin angewidert, wie konnte er oder sein Team denken, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite