Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Kathy Sledge (Sister Sledge)

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Die beste Musik zum Arbeiten & Konzentrieren im Home-Office 

Eskobar Death In Athens


Cargo

Die Schweden kehren zu gediegener Allerweltsmusik zurück Man hatte sich versöhnt mit Eskobar, als sie ihre letzte Platte nach sich selbst benannten und zur akustischen Gitarre zurückkehrten. Nicht, weil die akustische Gitarre per se alles richtet. Doch Eskobar hatten sich zwei Alben lang selbst verloren – Eskobar war der Weg nach Hause.

Die Band sieht das anders und verwies damals schon auf ihr Recht, die eigene Musik so zu machen, wie sie will. Und so ist es nur für Außenstehende überraschend, wenn die Schweden für ihre neuen Lieder wieder ein anderes Gewand wählen.

Auf „Death In Athens“ ist nichts mehr intim. Der britische Gitarrenpop glitzert teuer, der Hall öffnet große Räume für gediegene Arrangements. Savage Garden produzieren ihre Allerweltsmusik ähnlich elegant und anschmiegsam, auch klassische skandinavische Mainstream-Topoi sind natürlich nicht zu überhören.

Schön ist das nicht, weil Eskobar – ohnehin sehr gefällig in ihren Melodien – die Kitschgrenze mehr als einmal überschreiten. Weich gebettet in Doppelungen und Chorharmonien verliert der Halbfalsett von Daniel Bellqvist endgültig jene Kontour, die auf „Eskobar“ noch Erleichterung brachte. Sicher glückt die eine oder andere Melodie, zum Beispiel beim dezent dramatischen Opener „As The World Turns“. Aber die Richtung bleibt: Eskobar verabschieden sich vorerst in Richtung englischsprachiger Schlager. Apropos: Auch beim schwedischen Vorentscheid für den diesjährigen „Grand Prix“ konnte die Band keinen Blumentopf gewinnen. Das auch hier enthaltene, pompös melancholische „Hallelujah New World“ fiel beim heimischen Publikum durch. Wieder ändern? (Cargo)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Miss Li :: Beats & Bruises

Replays: R.E.M.  :: Lifes Rich Pageant

Casper :: XOXO


ÄHNLICHE ARTIKEL

Kathy Sledge: Die wichtigsten Alben der Sängerin im Überblick #DaheimDabeiKonzerte

Kathy Sledge ist heute mit einer exklusiven #DaheimDabeiKonzerte-Session zu sehen – im Vorfeld beschäftigen wir uns hier mit ihren bemerkenswerten Alben.

Liv Warfield: Diese Alben der Singer-Songwriterin sollte man kennen #DaheimDabeiKonzerte

Liv Warfield spielt für uns eine exklusive #DaheimDabeiKonzerte-Session – im Vorfeld beschäftigen wir uns mit den bemerkenswerten Alben der Musikerin.

Klasse von '87: War 1987 das beste Musikjahr aller Zeiten?

1987 war ein wichtiges Musikjahr. Prince, Springsteen, Jackson, U2 – aber auch Pixies, Smiths, Public Enemy und Dinosaur Jr.: Einige Meisterwerke aus Mainstream sowie Underground erblickten vor 30 Jahren das Licht der Welt. Ein Überblick.


Die Soloalben von Brian Fallon im Überblick #DaheimDabeiKonzerte

Einmalig: Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer machen gemeinsame Sache! Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!…
Weiterlesen
Zur Startseite