Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday

Lord Huron Brother


IAMSOUND

„Manche Brüder hast du schon von Geburt an, manche triffst du auf deinem Weg. Wenn sie für dich zu jeder Zeit da sind, auch wenn alles den Bach runter geht: Das ist das einzig Wahre,“ äußerte sich Ben Schneider von Lord Huron zu dem Song „Brother“, den es heute bei uns als Free Download gibt. Wie sich hier schon vermuten lässt, bekommt man mit den ersten Tracks des Albums „Lonesome Dreams“ eine gut portionierte Lektion in Sachen Lebensweisheit. Passend zu den Lyrics finden sich in „Brother“ Einschläge indianisch anmutender Vocals, gemischt wird das mit Gitarrenklängen, die das Wort Country-Folk in den Kopf schießen lassen. Wenn man so zuhört, hat man den Drang, in ein Auto zu steigen, die Anlage mit diesem Stück anzuschalten und eine lange Reise zu unternehmen. Wohin ist egal, in Richtung Sonnenuntergang würde sich aber anbieten.

Mit den Eps „Mighty“  und „Into the Sun“ präsentierte die Band bereits im Jahr 2010 zwei Shortplayer. Die Veröffentlichung des Debütalbums „Lonesome Dreams“ von Lord Huron ist auf den 09.Oktober angesetzt. Hierzulande ist das gute Stück dann leider erst via Import zu erwerben.

Hier schon einmal die Tracklist:

1. Ends Of The Earth
2. Time To Run
3. Lonesome Dreams
4. The Ghost On The Shore
5. She Lit A Fire
6. I Will Be Back One Day
7. The Man Who Lives Forever
8. Lullaby
9. Brother (Last Ride)
10. In The Wind

>>>> Hier geht’s zum Download (via iTunes)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Alt-J :: Fitzpleasure (Jim James Apple C Remix)

Cave Painting :: Light Show

Father Sculptor :: Aristide


ÄHNLICHE ARTIKEL

Preview-Tickets für "Inside Llewyn Davis" zu gewinnen

In einigen deutschen Städten wird der neue Film der Coen-Brothers bereits drei Tage vor dem offiziellen Kinostart in Vorab-Vorführungen zu sehen sein. Wir verlosen Karten.


Beck: Buyer's Guide – die besten Alben

Essenziell Mutations (1998) https://www.youtube.com/watch?v=dFfAic-wsw8 Ausgerechnet nach dem Welthit „Odelay“ diese stille Fingerübung. Doch wann immer Beck bis heute Soloauftritte absolviert, stimmt er eines dieser 13 Lieder an. Bossa nova, Country, Zurufe an den alten Kautaback-Drummer. Lieder übers Hobotum, Wanderschaft ohne Gepäck, auch über Western-Duelle und die Rettung eines Mädchens: „Treated you like a rusty blade/ A throwaway from an open grave/ Cut you loose from a chain gang.“ Der einzige Ausbruch ist „Diamond Bollocks“, das sich anhört, als würde Beck ein Konzert für Marsmenschen geben: Aus einem Garagen-Rocker wird das Startsignal für den Aufbruch ins All. Entscheidend ist „We Live Again“,…
Weiterlesen
Zur Startseite