Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Mitski Be The Cowboy


Dead Oceans/Cargo

Iggy Pop hält Mitski für „die ausgereifteste amerikanische Songwriterin“ der Gegenwart. Vielleicht weil die japanischstämmige New Yorkerin auf „Puberty 2“ wie einst der junge Iggy das Herz nicht nur auf der Zunge trug, sondern auch bereit war, es einem geräuschvoll vor die Füße zu rotzen. Die existenzielle, bisweilen in Angriffslust umschlagende Teenage Angst hat sich hier auf ­eine elegante Lebensmüdigkeit abgekühlt.

Mitski – Be The Cowboy jetzt bei Amazon.de bestellen

Große Teile des Albums seien aus dem Gefühl entstanden, „keine Gefühle mehr zu haben“, sagt die 27-Jährige. Die E-Gitarre ist nicht mehr Rundumschlag-­Instrument. Beats und Keyboards rücken auf Augenhöhe. Mitski wagt mehr Pop, wird dadurch aber auch austauschbarer, Torres und St. Vincent kommen einem in den Sinn. Etwas mehr „Raw Power“ wäre schön gewesen.

Mitski – Be The Cowboy jetzt bei Amazon.de bestellen

Kooperation

Die 50 besten deutschen Alben aller Zeiten: Platz 25-1

Die Rolling-Stone-Redaktion der US-Ausgabe hat die 500 besten Alben aller Zeiten gewählt – und im gleichnamigen Heft "DIE 500 BESTEN ALBEN ALLER ZEITEN  – ROLLING STONE Special Collectors Issue" veröffentlicht. >>> hier bestellen: Die 500 besten Alben aller Zeiten. Von den Beatles bis Jay-Z, den Rolling Stones bis Arcade Fire, das ultimative Handbuch der 500 besten Alben aller Zeiten auf 124 Seiten, gewählt von knapp 400 Journalisten, Künstlern und Koryphäen der Musikindustrie. Die deutsche Redaktion hat diese Liste um die 50 besten nationalen Alben ergänzt, welche separat aufgelistet werden. Zu finden ist der erste Teil der besten nationalen Alben in unserer…
Weiterlesen
Zur Startseite