ROLLING STONE im März 2022 – Titelthema: Deep Purple


von

Die Inhalte der März-Ausgabe

Deep Purple

Mit „Machine Head“ und dem Hit „Smoke On The Water“ gelangte die Hardrockband 1972 zu Welt­ruhm – und bekam einigen Ärger

Von Frank Schäfer & Frank Thießies

The Weather Station

Nach ihrem umjubelten Album bringt Tamara Lindeman nur ein Jahr später wieder großartige Songs heraus – diesmal ganz leise

Von Jörn Schlüter

Spiritualized

Ein Ausflug in die außergewöhn­liche Welt des Jason Pierce

Von Jürgen Ziemer

Mitski

Wie die sensible Songwriterin doch noch Frieden mit sich selbst (und dem Erfolg als Popstar) machte

Von Angie Martoccio

„Der Pate“

Eine Würdigung zum 50. Jubiläum des größten aller Mafiafilme

Von Arne Willander

Jerry Leger

Der kanadische Songwriter über die Vorteile des Stubenhockens

Von Maik Brüggemeyer

Klaus Theweleit

Ein Hausbesuch zum 80. Geburts­tag des Kulturwissenschaftlers

Von Gerrit Terstiege

The Mix

Casper

Auf seinem neuen Album entrollt Casper große Schicksalsgeschichten. Ein Gespräch über Krisen, HipHop und Black Metal

Von Jens Balzer

Nilüfer Yanya

Mit ihrer Mischung aus clea­nen Gitarren und Beats spielt die Londonerin den treffends­ten Indie­-Rock zur Zeit

Von Jan Jekal

Meat Loaf

Erinnerung an den Heldente­nor der Rock’n’Roll-­Operette: Wie Meat Loaf aus einer Kränkung herrlich überkandi­delte Melodramen machte

Von Arne Willander

Hurray For The Riff Raff

Auf dem aktuellen Album ihrer Band Hurray For The Riff Raff entdeckt Alynda Segarra ihre romantische Ader wieder

Von Jonathan Bernstein

Q&A: Bryan Adams

Der kanadische Hit­Schreiber über lustige Rockmusik, brillanten Rap und die Kunst, über sich selbst zu lachen

Von Birgit Fuß

HISTORY: The Notorious B.I.G.

Vor 25 Jahren, auf dem Höhepunkt seiner Karriere, wurde der Eastcoast­-Rapper erschossen. Eine Erinnerung

Von Jan Jekal

PLUS: Robert Glasper, Ghost, Kaina, Ryan North und einige mehr

Reviews

MUSIK

Neues von Eddie Vedder und 80 weitere Rezensionen

RS-GUIDE: Bon Jovi

Birgit Fuß über das Werk der einst perfekten Rockband

FILM, SERIEN & LITERATUR

„Parallele Mütter“ und 18 weitere Rezensionen

New Noises im März

Aoife O’Donovan „Phoenix“

Die Sängerin und Songschreiberin aus Boston weiß auf ihrem dritten Soloalbum mit fein gesponnenen Folk‑Pop‑Oden irgendwo zwischen Suzanne Vega und Natalie Merchant zu betören.

Erin Rae „True Love’s Face“

Ebenfalls in Folk‑Pop‑Gefilden unterwegs ist das Trio aus Nashville um Bandleaderin Erin Rae McKaskle, allerdings mit Freude am Seventies‑Genre‑Mix, wie dieses entspannt pumpende Swamp‑Rock‑Stück beweist.

Ian Noe „Tom Barrett“

Klassisches Storytelling und traditionsbewusste Country‑Folk‑Arrangements bilden das Fundament der zweiten Platte des Songschreibers aus Beattyville/Kentucky. John Prine steht Pate.

Lo Moon „Expectations“

Die Band aus Los Angeles setzt auf ihrem Zweitwerk auf überwältigende Dream‑Pop‑Hymnen. Dieses Uptempo‑Stück klingt wie eine Mischung aus Arcade Fire, The 1975 und Coldplay.

Sarah Shook & The Disarmers „I Got This“

Kompromisslosen, gleichwohl eingängigen Country‑Punk bietet die Songschreiberin aus North Carolina, die nicht nur äußerlich Social Distortion, Violent Femmes und Avril Lavigne verbindet.

Jaimi Faulkner „Burning Love“

Die von Blues und Soul unterfütterten Folk‑Pop‑Songs des in Deutschland lebenden Australiers haben es verdient, auch abseits von Coffeehouse‑Playlists gehört zu werden.

Alma Naidu „Illusion“

Der aus München stammenden Musikerin Alma Naidu gelingt auf ihrem Debütalbum eleganter, bittersüßer Jazz‑Pop, gespielt von einem stets songdienlich agierenden Ensemble.