Oasis: Dig Out Your Soul (Kritik & Stream) - Rolling Stone






Oasis Dig Out Your Soul


Big Brother


von

Es ist nachgerade seltsam, dass jede Platte von Oasis mit derselben Aufregung erwartet wird wie die ewige Wiederkehr des Weihnachtsmannes. Ausgerechnet hier, in einer Zone der Überraschungsfreiheit und der kleinstmöglichen Schritte auf vergangene Glorie hin und also zurück, verdichten sich die Wünsche einer Generation, die in den ersten beiden Alben eine Identität gefunden hatte. Und seitdem nicht bloß den sogenannten Britpop in dieser Währung misst.

Das Moment der Enttäuschung, seit „Be Here Now“ früher oder später konstitutiv, bleibt bei „Dig Out Your Soul“ abwesend, ja: Beinahe ist man enttäuscht über das Ausbleiben der Enttäuschung. So schön psychedelisch wabert und orgelt Noels Suite „Bag It Up“, „The Turning“ (mit einer bei „Dear Prudence“ entlehnten Coda), „Waiting For The Rapture“ und „The Shock Of Lightning“ vorüber, mit allen Beatles-Insignien wie „merry-go-round“, „I’m tired“, „revolution in the head“, „love is a time machine“, „magical mystery“, „come in, come out“, Fantasieuniformen, schmelzenden Uhren, rotierenden Schallplatten, flatternden Schmetterlingen, rauschenden Wassern und so weiter.

Liam hat „I’m Outta Time“ geschrieben, einen Schmachtfetzen mit Streichern und Harrison-gently-weeps-Gitarre als Lennon-Gesamt-Hommage mit einem Auszug aus dem berühmten Interview vom 6. Dezember 1980. Der kleine Bruder gilt ja als Autor nicht viel, aber das hat er schön gemacht.

Noels verzerrtes, lasziv schleppendes „(Get Off Your) High Horse Lady“ steht in der Tradition sophistischer britischer Pop-Witze; sein grandios pulsierendes „Falling Down“ ist das beste Stück der Platte, mit Dank an die Chemical Brothers. Den Rest an Raga- Geleier und Allerwelts-Rock teilen sich Andy, Gem und Liam. Dig it. (Big Brother/Indigo)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Liam Gallagher :: „C’mon You Know“

Der Ex-Rebell gibt sich fit und konziliant.

Placebo :: „Never Let Me Go“ – Vielfalt in Rock

Der mächtige Placebo-Sound erfährt ein starkes Make-up.

Noel Gallagher's High Flying Birds :: Who Built The Moon?

David Holmes hebt den Pop des Ex-Oasis-Kopfs auf ein neues Level


ÄHNLICHE ARTIKEL

CD & Vinyl: Paul McCartneys Alben „I-III“ werden als Boxset veröffentlicht

Die Alben „McCartney“, „McCartney II“ und „McCartney III“ erscheinen am 5. August als Boxset.

ROLLING STONE im Juni – Titelthema: 60 Jahre Rolling Stones

In der großen Titelgeschichte: Wie alles anfing und wie es weitergeht mit den Rolling Stones. Dazu Texte über Paul McCartney, John Cale, Kat Frankie, Kevin Morby, Liam Gallagher und Angel Olsen.

Noel Gallagher erhält Kopfnuss bei Manchester-City-Meisterfeier

Manchester-City-Fan Noel Gallagher konnte am Wochenende die Meisterschaft seines Teams bejubeln. Dabei bekam der Sänger aber versehentlich einen Kopfstoß ab.