Okkervil River Wake And Be Fine


Jagjaguwar

Eine schwungvolle Rückkehr des Will Sheff zu seinem Solowerk oder vielmehr zu seiner Band Okkervil River.

„Wake And Be Fine“ ist dabei nicht das leichtverdauliche Weißbrot zum Frühstück sondern eher ein dicker, nahrhafter Batzen Vollkornbrot.

Mit Streichern und verzweifelt „ahhhhh“-enden Chören, mit einem zwar schunkelbaren aber bedrohlichen Rhythmus und Drum-Schlägen, die einen in der Tat aus dem Schlaf rütteln.

Man fühlt sich in der Tat besser und wacher nach diesem Song – vorausgesetzt, man lässt sich darauf ein, solch dramatische Musik zum Frühstück serviert zu bekommen.


Joaquin Phoenix verstört bei Golden Globes mit Fuck-Rede

Joaquin Phoenix ist am Sonntagabend (05. Januar) in Los Angeles mit dem Golden Globe als bester Hauptdarsteller (Drama) für seine Darstellung in „Joker“ ausgezeichnet worden. Es ist nach seiner Johnny-Cash-Darstellung in „Walk The Line“ bereits sein zweiter Golden Globe. Mit seiner eigentümlichen Dankesrede machte er seinem Ruf als Hollywood-Grantler allerdings alle Ehre. „Es gibt keinen verfickten besten Schauspieler“, sagte Phoenix in einer mit Schimpfwörtern nur so übersprudelnden und fürs TV-Publikum zum Teil zensierten Rede. Nachdem er noch seine Mitnominierten gennant und so geehrt hatte, sagte er auf sie bezogen: „Wir wissen alle, dass es zwischen uns keinen verfickten Wettbewerb gibt.…
Weiterlesen
Zur Startseite