Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Reuben Hollebon Breaking Plastic

Akira Records

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Reuben Hollebon
Caption
Foto: Akira Records

Da klickt man sich ganz beiläufig durch diverse Blogs, hört in diesen und jenen Track halbherzig herein, und dann kommt man auf einmal auf den Link zu diesem Song hier. Da denkt man dann ganz kurz darüber nach, ob Bon Iver instrumental ein wenig runter fährt, Father John Misty gerade in den Stimmbruch gekommen ist oder Tallest Man On Earth plötzlich ein paar Hustenbonbons zuviel gelutscht hat.

Dem ist aber nicht so, man sieht sich hier mit einem Londoner namens Reuben Hollebon konfrontiert. Bei dem Song vereinen sich folk’sche Indie-Gitarren-Musik und Katzenmelodien (heißt so, weil überall Glöckchen bimmeln und im Refrain dann so wunderschön ‘miauend’ gesungen wird) mit der Songwriter-Attitüde von Hollebon.

Ab 10. Dezember kann man seine Erstlings-EP “clutch” kaufen, vermutlich zunächst einmal in Großbritannien. Wir wollen sie unbedingt, unbedingt(!) jetzt schon. Die übrigen Songs strotzen ebenfalls nur so vor bestgemachter Melancholie. Großartig.

>>>> zum Download (via iTunes)

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • ON and ON
    ON and ON Ghosts
    7. Dezember 2012

    Da klickt man sich ganz beiläufig durch diverse Blogs, hört in diesen und jenen Track halbherzig herein, und dann kommt man auf einmal auf den Link zu diesem Song hier. Da denkt man dann ganz kurz darüber nach, ob Bon Iver instrumental ein wenig runter fährt, Father John Misty gerade in den Stimmbruch gekommen ist […]

Vorheriger Artikel
  • Cowbell
    Cowbell Scratch My Back

    Da klickt man sich ganz beiläufig durch diverse Blogs, hört in diesen und jenen Track halbherzig herein, und dann kommt man auf einmal auf den Link zu diesem Song hier. Da denkt man dann ganz kurz darüber nach, ob Bon Iver instrumental ein wenig runter fährt, Father John Misty gerade in den Stimmbruch gekommen ist […]

Kommentar schreiben