Serie der Woche: „Hacks“



von

Die Serien-Flut ist inzwischen so groß, dass niemand mehr alles im Blick behalten kann – und auch uns sind 2022 ein paar tolle Serien durchgerutscht, die wir nicht unerwähnt lassen wollen. Der Streamingdienst RTL+ ist bisher nicht unbedingt die allererste Adresse, wenn Serienjunkies neuen Stoff brauchen. Doch zwischen Folge 7640 von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Bachelor In Paradise“, „Temptation Island V.I.P.“ und „Bauer sucht Frau“ lauern grandiose Kostbarkeiten.

Eine davon ist die Comedyserie „Hacks“, die dort mit arg großer Verspätung (anderthalb Jahre) ihr deutsches Zuhause gefunden hat – und vielleicht deshalb etwas untergegangen ist. Dabei hat die wie immer sensationelle Jean Smart für ihre Rolle im Herbst bereits zum zweiten Mal einen Emmy als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Sie spielt die Comedy-Legende Deborah Vance, die ihre Show in Las Vegas verliert und sich auf Anraten ihres Agenten mit einer jungen Autorin (Hannah Einbinder) zusammentut, die mindestens genauso dickköpfig und widerspenstig ist, wie sie selbst.

„Hacks“ inszeniert wunderbar bösartig das Aufeinanderprallen zweier Frauen, die aus unterschiedlichen Generationen stammen, aber gemeinsam haben, dass sie sich in einer von alten weißen Männern bestimmten Industrie durchsetzen müssen: eine Serie, die nicht nur viel Spaß macht, sondern einen auch lehrt, dass es nicht immer Netflix, Amazon Prime oder Sky sein muss. (RTL+)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Serie der Woche: „Shrinking“

Mit Jason Segel, Harrison Ford, Jessica Williams

Serie der Woche: „Interview With The Vampire“

Mit Jacob Anderson, Eric Bogosian, Sam Reid

Serie der Woche: „Paper Girls“

Mit Camryn Jones, Riley Lai Nelet, Sofia Rosinksy, Fina Strazza


ÄHNLICHE ARTIKEL

Diese Änderungen gibt es beim „Dschungelcamp“ 2023

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ findet wieder in Australien statt. Doch das ist nicht die einzige Änderung zu den letzten beiden Staffeln.

Gottschalk kann es nicht lassen: „Als Rockröhre ist mir Sarah Connor lieber als auf ihrer Weihnachtsplatte“

Thomas Gottschalk hat auf Sarah Connors Statement zu seinen abfälligen Äußerungen nach ihrer Absage eines TV-Auftritts reagiert – und erneut gegen sie geschossen.

Sarah Connor wehrt sich gegen Läster-Attacke von Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk: „Es war ein Scheiß-Jahr, aber es gibt auch gute Nachrichten: Sarah Connor hat abgesagt.“ Sarah Connor: #alteweißemänner