Simple Minds Walk Between Worlds


Nachdem die Schotten 2016 ihre Hits noch einmal in akustischem Gewand feilboten, wird nun die Rückkehr zu den Wurzeln verkündet. Tatsächlich erinnern die ersten Takte von „The Signal And The Noise“ (mehr als alles andere in den letzten 36 Jahren) an das wunderbar gespenstische „Sons And Fascination“.

Setzt aber Jim Kerrs Stimme ein, registriert man nur noch den hohen Verwandtschaftsgrad zum Bombastbrocken „Sparkle In The Rain“. Fast unfreiwillig komisch wirkt sein bedeutungs-schwangerer Gesang im Kernstück „Barrowland Star“, während die Gitarren regelrecht Schmerzen bereiten. Ein bis obenhin zugestopfter Gemischtwarenladen, in dem man nichts kaufen möchte.  (BMG Rights)


ROLLING STONE präsentiert: The James Hunter Six LIVE

Die britische Rhythm-and-Soul-Legende James Hunter kommt im Mai 2020 für fünf Live-Shows nach Deutschland. Hunter ging, nachdem er Van Morrison in den 90ern auf zahlreichen Tourneen als Backgroundsänger und Gitarrist begleitete, zehn Jahre lang selbst auf Tournee und veröffentlichte zahlreiche von Kritikern hochgelobte Studioalben. The James Hunter Six „ I Don't Wanna Be Without You“ https://www.youtube.com/watch?v=49HvRt8QU1k Seit 2015 stehen The James Hunter Six beim New Yorker Soul-Label Daptone Records unter Vertrag, musikalische Heimat von Sharon Jones & The Dap Kings und Charles Bradley. Im Mai 2020 kommen die Briten für fünf Live-Shows nach Köln, München, Hamburg, Berlin und Frankfurt. Tickets…
Weiterlesen
Zur Startseite