ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

The Cranberries In The End


BMG

Etwas mehr als ein Jahr nach dem Tod von Sängerin Dolores O’Riordan veröffentlichen die Cranberries ihr letztes Album, einen Abschied. Bereits Mitte 2017 hatten die Iren begonnen, Material für ein neues Album zu sammeln, das in Form von Demos festgehalten wurde. Offenbar waren die Gesangsaufnahmen so, dass man sie nun mit ein bisschen technischer Hilfe für „In The End“ verwenden konnte.

Man spürt das Rohe und Unfertige in O’Riordans Aufnahmen, die Band spielt dazu jedenfalls, so meint man es zu hören, fast andächtig, mit einer gewissen Zurückhaltung. Die zugrunde liegende Trauer ist die Aura dieses emotional konzisen Albums, das Langzeitproduzent Stephen Street kraftvoll, aber warm in Szene setzt – es wird viel akustische Gitarre gespielt.

„In The End“ von The Cranberries hier bestellen

„In The End“ ist auch deshalb eine Hommage der Band auf ihre Vorfrau, weil die hier angestammten Standards nun ein Erinnerungsleuchten bekommen: der „Zombie“-artige Laut-leise-Stampfer „Wake Me When It’s Over“, das mit Eighties-Wave- Gitarren gefärbte „All Over Now“, der summende Akustik-Folk-Pop „A Place I Know“. (BMG)

Anzeige


ÄHNLICHE ARTIKEL

Huey Lewis & The News: Erstes Album seit 18 Jahren

Nach fast zwei Jahrzehnten kehren die US-Amerikaner mit neuen Songs zurück. Lewis musste seine Tour in 2018 wegen einer Krankheit absagen.

Nun doch: BMG setzt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang aus

Zuerst stellte ihr Label sich eindeutig hinter sie – doch nun erklärte die BMG, dass der Vertrag mit den beiden Rappern Kollegah und Farid Bang bis auf weiteres ruhen soll.

Plattenlabel BMG steht hinter Kollegah und Farid Bang

Die Rapper hätten zwar die Gefühle vieler Menschen verletzt, allerdings habe sich das Album sehr gut verkauft und sei vom Echo-Ethikrat nicht beanstandet worden, erklärte das Unternehmen.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

10 Dinge über die Musik der Beatles, die Sie (vielleicht) noch nicht wussten...

Der 49-jährige Komponist und Tontechniker hat die Arbeit der Beatles schon in jungen Jahren verfolgt und eine Reihe erfolgreicher Bücher über die Band geschrieben. So zum Beispiel "Deconstructing Sgt. Pepper", "Looking Through A Glass Onion" über das "White Album" und "Tomorrow Never Knows" über "Revolver". Für ihn steckt die lebenslange Faszination hinter seinem Schaffen: "Ich habe mal einem Highschool-Freund erzählt, was ich jetzt mache, und er meinte bloß 'Oh, ich dachte mir schon immer, dass du so etwas machen würdest'". Freimans Begeisterung fokusiert sich dabei klar auf die Musik: "Wenn mir jemand erzählt 'Ich habe eine Servierte, die John Lennon…
Weiterlesen
Zur Startseite